Jugendfußball : Kleve knapp unterlegen

Fußball-Niederrheinliga: Die B-Jugend des 1. FC Kleve verlor mit 0:1 (0:0) gegen RW Essen.

Der von Personalsorgen geplagte Klever Jugendtrainer Markus Verkühlen musste gegen Rot-Weiß Essen auf den halben Kader der U16 zurückgreifen. In der Startformation standen nur vier etatmäßige Spieler, der Rest des U17er-Kaders fiel verletzt oder urlaubsbedingt aus.

Der Gastgeber begann die Partie mit einer defensiven Ausrichtung. Dies gelang ihm über weite Strecken der Partie sehr gut. Abgesehen von einer Großchance, bei dem FC-Keeper Bjarne Janßen einen Kopfball glänzend parierte, ließen die Rot-Blauen keine Tormöglichkeiten des Gegners zu. Erst in der 42. Minute wurde der Gast aus dem Ruhrgebiet dann wieder gefährlich: In der Vorwärtsbewegung verlor der FC den Ball, so dass Essens Yunus Cakir die einmalige Unordnung in der Klever Hintermannschaft ausnutzen konnte und flach zum 1:0 einschoss.

Auch danach verteidigten die Schwanenstädter weiter gut, dem Rückstand geschuldet kamen sie nun auch zu einigen Tormöglichkeiten. Ein Freistoß von Luca Verkühlen strich knapp über das gegnerische Gehäuse und beim Pass von Erdem Erzi in die Mitte fehlte ein Abnehmer im Zentrum, der den Ball nur noch zum Ausgleich hätte einschieben müssen. So blieb es letztendlich bei der 0:1-Niederlage. "Eine Punkteteilung wäre schon verdient gewesen. An dieser Stelle ein großes Lob an unsere U16-Spieler, die eine hervorragende Leistung gezeigt haben", erklärt Verkühlen. In der Mannschaft sehe er ein großes Potential für die Zukunft.

(RP)
Mehr von RP ONLINE