Lokalsport: Kesseler Damen meistern die Pflichtaufgabe in Hüls

Lokalsport: Kesseler Damen meistern die Pflichtaufgabe in Hüls

Vor einer Pflichtaufgabe standen die Damen des SV Kessel am neunten Spieltag in der Basketball-Bezirksliga. Die Mannschaft um Trainer Georg Kröll musste nämlich beim Tabellenschlusslicht SV Hüls 2 antreten. Und obwohl die Kesseler Damen ohne ihre etatmäßigen Centerspielerinnen Kristina Derks und Annika Tönnissen nach Hüls reisen mussten, wurde der SV Kessel seiner Favoritenrolle gerecht und setzte sich am Ende deutlich mit 70:40 (39:14).

Nur im ersten Viertel hatte der Aufsteiger aus Kessel zunächst noch Probleme mit der Zonen-Verteidigung der Gastgeberinnen. Doch zwei erfolgreiche 3-Punkte-Würfe durch Frauke Baumann sorgten für eine 14:8-Führung nach Durchgang eins.

Im zweiten Viertel stellte der Coach dann in der Verteidigung auf eine 1-2-2-Zone um und dies mit Erfolg. Im gegnerischen Aufbauspiel schlichen sich nun immer häufiger Fehlpässe ein, die die Kesseler Damen konsequent in erfolgreiche Schnellangriffe ummünzen konnten.

Zur Halbzeit betrug der Vorsprung bereits 39:14. Nach dem Seitenwechsel änderte sich das Geschehen auf dem Feld kaum. Kessel bestimmte die Partie, Trainer Kröll nutzte dabei die Gelegenheit einige neue Spielzüge einzustudieren. Am Ende stand der ungefährdet 70:40-Auswärtserfolg.

  • Lokalsport : Kesseler Korbjägerinnen weiterhin extrem treffsicher

"Das war heute eine Pflichtaufgabe, die das Team souverän gemeistert hat", hakte Kröll die Partie dann auch schnell ab. Spannender dürfte es am kommenden Samstag werden, wenn sein Team um 17 Uhr in der Sporthalle Am Steinacker in Kessel den Tabellenvierten TG Neuss empfängt.

SV Kessel: Verhaag (24), Gossens (4), Borgmann (10), Sluiters, Evers (4), Pabst (1), Martens (27).

(RP)