Lokalsport: Keine "Feierbiester" beim Meister

Lokalsport: Keine "Feierbiester" beim Meister

Bezirksklasse-Damen: 1. VBC Goch - FS Duisburg III 3:0 (25:11, 25:17, 25:17)

Echte "Feierbiester" scheint die VBC-Sechs um Teamkapitänin Finja Zeich nicht in ihren Reihen zu haben. Nach dem eigenen 3:0-Sieg über Duisburg sowie der völlig überraschenden 1:3-Pleite von Verfolger TSV Weeze II Tags zuvor gegen Duisburgs Drittvertretung fiel der Gocher Jubel auf dem Spielfeld über den vorzeitigen Gewinn des Meistertitels und den damit verbunden Bezirksliga-Aufstieg sehr verhalten aus. Größere Jubelstürme Fehlanzeige! Seine Freude über den glatten 3:0-Sieg seiner Schützlinge und den Aufstieg konnte der strahlenden VBC-Trainer Jens Peters allerdings nicht verbergen.

"Vorige Saison haben wir gegen Duisburg noch verloren und nun klar gewonnen. Dazu ist der VBC nach langer Zeit endlich wieder zurück in der Bezirksliga", sagte Peters, dessen Schützlinge am heimischen Netz keine überragenden Leistungen zeigen mussten, um den Tabellenvierten aus Duisburg sicher in Schach zu halten. Satz eins konnte nach Gochs Traumstart zum 12:0 schnell mit 25:11 abgehakt werden. Auch im zweiten Satz fand Duisburg beim 17:25 zum 0:2 nur unzulängliche Antworten auf die Gocher Dominanz am Aufschlag und Netz.

  • Lokalsport : 1. VBC Goch wahrt seine Titelchance

In Durchgang drei gab die VBC-Sechs bis 15:15 nicht mehr Vollgas, drehte dann aber wieder auf und machte mit 25:17 ihren 3:0-Sieg und den vorzeitigen Gewinn der Meisterschaft klar.

(RP)