1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Kegeln: Klever Kegelsportgemeinschaft spielt Bundesliga-Relegation.

Sportkegeln : Kegelsport: Vor Aufstieg in die Bundesliga

Die Damen-Mannschaft der Klever Kegelsportgemeinschaft hat die Relegationsrunde zur höchsten deutschen Spielklasse erreicht.

(RP) Für die Aktiven der Klever Kegelsportgemeinschaft (KKSG) ging jetzt die Ligenspielsaison 2018/2019 zu Ende. Es standen zwei Heimspiele auf dem Programm und auch die erste Damenmannschaft war auswärts im Einsatz.

Damen NRW-Liga: SKC Langenfeld/Paffrath I — SK Kleve I 2:1 Punkte (3242:3346 Holz). Ziel des Spiels war ein Punktgewinn, doch wäre ein Sieg nach dem Spielverlauf auch nicht utopisch gewesen. Zumal einige Spielerinnen der Gastgeber mit den eigenen Bahnen schwer zu kämpfen hatten. Doch der Startblock mit Birgit Wilkes (738 Holz) und Silke Thissen (804 Holz) lag bereits mit 104 Zählern zurück, was nur schwer aufzuholen war.

Dennoch spielten die beiden folgenden Spielerinnen stark auf. Sandra van Bebber startete ausgezeichnet und kam auf die beste Klever Leistung mit 817 Holz. Auch Stephanie Schlebusch lieferte einen konstanten Durchgang und landete bei guten 787 Holz. Das Spiel ging zu Gunsten von Langenfeld aus. Doch aufgrund der zwei Klever Ergebnisse über 800 Zähler konnte der Punkt mitgenommen werden. Damit ist es amtlich: Mit fünf Punkten Vorsprung konnten die Kleverinnen die Landesmeisterschaft feiern. In der Bestenliste belegt Sandra van Bebber den ersten Platz. Somit wird erstmals in der Vereinsgeschichte der KKSG eine Mannschaft an der Aufstiegsrunde zur Bundesliga teilnehmen, die im April ausgetragen wird.

  • Silke Thissen und ihre Teamkolleginnen feierten
    Sportkegeln : NRW-Liga: Klever Damen setzten sich daheim durch
  • Christian Klunder half bei der SGE
    Fußball-Testspiele : Raven Olschewski trifft mit Freistoß-Trick für SGE
  • Trainer Bernard Alijaj: „Wir wollen Spaß
    Fußball-Kreisliga B : SGE Bedburg-Hau II peilt einen Spitzenplatz an

Herren-Oberliga I: SK Kleve I — KSG 31 Essen I 2:1 Punkte; (3105:3010 Holz). Die erste Herrenmannschaft der KKSG empfing am 14. Spieltag den Tabellennachbarn aus Essen. Ins Geschehen um Auf- oder Abstieg konnte keine Mannschaft mehr eingreifen und somit wurde es ein ruhiges Spiel. Es starteten die Klever Sven van den Berg mit 679 und Fabian Görtz mit 804 Holz. Damit sicherten sie eine Führung von starken 105 Holz.

Im nächsten Block spielte Tobias Wilkes 781 Holz und Björn van de Kamer steuerte mit 841 Holz die Tagesbestleistung hinzu. Die Gäste sicherten zwei gute Ergebnisse über 800 Holz und nahmen den Zusatzpunkt mit. Abschließend belegen die Klever den fünften Tabellenplatz. Bester Einzelspieler wurde hier Björn van de Kamer.

Kreisliga I: SK Kleve II — KSG 31 Essen II 3:0 Pkte 26:10 ZW 2912:2385 Holz. Am 14. Spieltag empfing auch die zweite Herrenmannschaft die Kegler aus Essen. Nach dem starken Auftritt am vergangenen Auswärtsspieltag wollte die Zweitgarnitur hier anknüpfen.

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung beendeten sie auf Tabellenplatz vier die aktuelle Saison. Tagesbester war Stefan Fuchs mit 729 Holz. Auch Christian Thissen erspielte 729 Holz, Ingo Janßen kam auf 727 Holz und Severin Hetzel erzielte ebenfalls 727 Holz. Mit Rang vier war Ingo Janßen in der Bestenliste der Kreisliga der erfolgreichster Klever Spieler.