1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Kalkar: Lukas Nowicki wechselt vom VfL Tönisberg zur SV Hönnepel-Niedermörmter

Innenverteidiger mit Landesliga-Erfahrung : Lukas Nowicki wechselt zur SV Hönnepel-Niedermörmter

Der 26-Jährige kommt vom Landesligisten VfL Tönisberg. Kapitän Marcel Schütze verlässt den Klub. Auch Patrick Braun und Jendrik Ferdenhert laufen in der kommenden Saison nicht mehr für die Mannschaft auf.

Der Fußball-Landesligist SV Hönnepel-Niedermörmter hat die personellen Weichen für die kommende Saison gestellt. Mit Innenverteidiger Lukas Nowicki, der vom Liga-Konkurrenten VfL Tönisberg kommt, hat Trainer Sven Schützek eine weitere vakante Position im Kader besetzt.

„Lukas Nowicki wird ein großer Stabilisator unserer Mannschaft werden. Wir wollten ihn schon vor einem Jahr zu uns holen, haben uns damals sehr intensiv mit ihm beschäftigt. Doch im Sommer wechselte er dann nach Tönisberg. Aber wir haben weiterhin Kontakt gehalten und sind sehr froh, dass es nun im zweiten Anlauf geklappt hat“, sagt Sven Schützek über den Neuzugang, der in der vergangenen Spielzeit, die letztlich annulliert wurde, auf fünf Begegnungen für den VfL Tönisberg kam. Von 2017 bis 2020 lief Lukas Nowicki für den VfL Repelen auf, zuvor war er beim FC Meerfeld aktiv.

 Marcel Schützes Ziel ist noch unbekannt.
Marcel Schützes Ziel ist noch unbekannt. Foto: Fupa/SV Hö.-Nie.

„Wir wollten in der Innenverteidigung einen Schritt nach vorne machen, insbesondere mit mehr Tempo. Im vergangenen Jahr mussten wir häufig tief und kompakt stehen. Mit einer schnellen Innenverteidigung können wir nun aber auch höher stehen“, sagt Sven Schützek. Außerdem sei es wichtig, dass künftig im Defensivzentrum ein Links- und ein Rechtsfuß aufgeboten werden können. So dürfte Lukas Nowicki auf der Position des linken Innenverteidigers gesetzt sein, neben ihm könnte etwa Jonas Vengels auflaufen. 

  • Emre Özkaya (rechts) ist wieder fit
    Fußball : Ein Quartett verlässt den Landesligisten VfL Tönisberg
  • Als möglicher Danso-Ersatz : Diesen Innenverteidiger hat Fortuna auf dem Radar
  • Der Fürther Paul Jaeckel (o) kämpft
    U21-Nationalspieler : 1. FC Union Berlin holt Innenverteidiger Jaeckel aus Fürth

Zudem muss die SV Hönnepel-Niedermörmter drei Abgänge auffangen. Kapitän Marcel Schütze, immerhin seit 2017 bei den Schwarz-Gelben aktiv, verlässt den Klub im Sommer. „Es ist mir wichtig, zu betonen, dass ich ihn als Kapitän immer sehr geschätzt habe“, sagt Sven Schützek. Nun aber habe man sich nicht auf eine weitere Zusammenarbeit mit dem Leistungsträger einigen können.

Zudem beendet Routinier Patrick Braun, der 2018 vom Oberligisten 1. FC Kleve an die Kalkarer Düffelsmühle gewechselt war, seine Zeit bei der Spielvereinigung. Der dritte Abgang ist der Ersatztorhüter Jendrik Ferdenhert, der erst vor zwei Jahren vom SV Rindern gekommen war. Das Ziel der drei Akteure ist noch unbekannt.

Trotz der Abschiede ist die Kaderplanung beim Landesligisten nun weitgehend abgeschlossen. „Wir sind noch auf der Suche nach einem linken Verteidiger und einem zweiten Torhüter. Hoffentlich können wir da schon bald etwas vermelden“, sagt Sven Schützek.