1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Kalkar: BV Sturm Wissel will die zweite Chance in der Kreisliga A nutzen

Fußball : Personeller Umbruch beim BV Sturm Wissel

Der A-Ligist muss im Hinblick auf die neue Saison viele Abgänge kompensieren. Trainer Marco Schacht setzt unter anderem auf frischen Wind durch sechs A-Jugendliche, die zu Früh-Senioren erklärt worden sind.

Für Trainer Marco Schacht und den BV Sturm Wissel war die vergangene Spielzeit in der Fußball-Kreisliga A eine „Seuchensaison“. Zum Zeitpunkt des Abbruchs belegte das Team den letzten Tabellenplatz. Am Ende profitierte es von der Tatsache, dass die abgelaufene Spielzeit ohne Absteiger gewertet wurde. „Natürlich waren wir alle mit den gezeigten Leistungen unzufrieden, am Ende sind wir dann mit einem blauen Auge davongekommen. Im Umkehrschluss wissen nun alle hier, dass wir uns so etwas nicht noch einmal erlauben können“, sagt Trainer Marco Schacht.

Personell gibt es einige Veränderungen. Die Position des abgewanderten Co-Trainers Meik Kocak konnte Schacht kurzfristig mit Dirk Koebergen (zuletzt in Erfgen tätig), besetzten. „Wir kennen uns schon sehr lange und wissen, dass es passt. Dirk wird sich zudem um das Training der Keeper kümmern“, sagt Schacht.

Insgesamt zehn Akteure aus dem Kader der vorigen Saison werden in der neuen Spielzeit aus unterschiedlichsten Gründen nicht mehr dabei sein. Als einziger externer Zugang stößt der zuletzt vereinslose Domenic Dreßler zum Team. Aus der eigenen zweiten Mannschaft kommen Tobias Verfürth und Kim Heimsohn. Zudem wurden sechs A-Jugendliche zu Frühsenioren erklärt. „Damit wollen wir uns auch in der Breite besser aufstellen“, so Schacht.

Die Aufteilung in zwei Qualifikationsgruppen hält er für eine gute Lösung. „Da kommen einige schöne Derbys geballt auf uns zu.“ Als sportliches Ziel gibt Schacht das Erreichen des fünften Platzes und damit die Teilnahme an der späteren Aufstiegsrunde vor.

„Wir wissen jedoch auch, dass dies keine leichte Aufgabe für uns werden wird. Wir müssen uns, gerade was den spielerischen Bereich angeht, steigern und auch im konditionellen Bereich unsere Hausaufgaben machen. Zudem möchte ich endlich auch mal mehr Konstanz in die Mannschaft bekommen. Durch die A-Jugendlichen soll zudem der Druck auf die etablierten Akteure grösser werden.“ Gelingt dies dem Coach in seiner vierten Saison beim BV Sturm Wissel, kann das Erreichen der Aufstiegsrunde durchaus möglich sein.