1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Lokalsport: "Kämpferherzen" sind für Niederrheinliga gerüstet

Lokalsport : "Kämpferherzen" sind für Niederrheinliga gerüstet

Zum Abschluss der Vorbereitung konnten die B-Juniorinnen der SV Bedburg-Hau am Wochenende ein Blitzturnier von vier Niederrheinliga-Teams in Urdenbach gewinnen und zeigen sich einer guten Frühform. Bei der Präsentation des Kaders für diese Saison fehlte nur Selina Grabbe, die ein Auslandssemester absolviert. Für das Nachwuchsteam des neuen Talentförderzentrums am Duvenpoll beginnt eine Saison mit dem größten Kader ihrer Geschichte. Sportchef Klaus Bartsch, der auch das TFZ leitet, konnte gleich sechs Neuverpflichtungen für das Niederrheinliga Team verpflichten. "Unsere Kooperation mit VfR Warbeyen und dem 1.FC Kleve sowie die breite Unterstützung vieler Vereine hat einige Spielerinnen davon überzeugt, sich hier weiterzuentwickeln.", erklärt Bartsch. "Natürlich haben wir auch einen Sondereffekt durch den Rückzug des Teams vom SV Rees, dass dürfen wir uns nicht selber zuschreiben. Es ist sehr sehr schade dass dieser Wettbewerber verloren geht. Wir haben uns lange an der professionellen Arbeit der Reeser U17 orientiert. Wir hoffen jetzt sehr auf Materborn und Pfalzdorf als weitere Zugpferde für den Mädchenfußball, dort wird ebenfalls sehr gute Arbeit geleistet.", zeigt sich Bartsch erfreut.

Das Trainerteam der Kämpferherzen freut sich indes über den tollen eigenen Nachwuchs und die Neuzugänge. Coach Josef Leygraaf zum Stand der Vorbereitungen: "Wir konnten zum Abschluss unseres Trainingslagers in der Sportschule Wedau vor 14 Tagen ein beeindruckendes Spiel unserer 21 Mädels gegen die Regionalligisten von Borussia Mönchengladbach sehen. Mit einem 1:3 haben sie sich nach zwei anstrengenden Tagen mit vielen Trainingseinheiten sehr gut aus der Affäre gezogen, zumal das Spiel erst in den letzten fünf Minuten verloren ging! Und beim Turnier in Urdenbach, bei dem ausschließlich Niederrheinligisten antraten, konnten wir sogar drei Siege erreichen und damit das Turnier gewinnen!", strahlt Leygraaf.

Die Mädchen der B-Juniorinnen haben sich für diese Saison zum Ziel gesetzte "oben mitzuspielen" und nicht noch einmal in die Relegation zu müssen. Mit dem breiten Kader, der ausgewogen aus jüngeren und älteren Jahrgängen besteht, darf man die SV Bedburg Hau sicher auf den vorderen fünf Tabellenplätzen erwarten. Das wäre im zweiten Jahr in dieser Spielklasse schon ein Riesenerfolg.

(RP)