1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Fußball: Kaderplanung für die neue Saison läuft

Fußball : Kaderplanung für die neue Saison läuft

Die Gocher Viktoria geht am morgigen Sonntag als Außenseiter in die Begegnung beim ambitionierten Tabellenzweiten Fichte Lintfort. "Lintfort will aufsteigen und wird von daher auf Sieg spielen müssen. Das wird uns aber auch Möglichkeiten eröffnen", sagt Jan Kilkens.

Im Hintergrund hat der Niederländer gemeinsam mit seinem "Co" und Kaderplaner Guido Sonntag in den vergangenen Wochen eifrig an der Kadergestaltung für die kommende Saison gebastelt. Nach dem kompletten Neuaufbau zu Beginn dieser Spielzeit wollen die Weberstädter den nächsten Schritt gehen und führen dem Kader gezielt Qualität und Erfahrung zu.

So kehrt Tim Janz nach nur einem Jahr beim 1.FC Kleve nach Goch zurück. Gleich ein starkes Viererpack stößt mit Keeper Christian Auclair, Tim Hüwels, Marvin Braun und Sebastian Kaczmarek vom SV Hö./Nie. II zur Viktoria. Dazu gesellen sich als Neuzugänge Marcel Reintjes (1. FC Kleve II) und Jordi Barbara (Alemannia Pfalzdorf A-Jugend). "Damit bin ich sehr zufrieden. Wir bekommen Qualität und richtig gute Fußballer dazu und wollen damit nächstes Jahr oben angreifen", erklärt Jan Kilkens.

Dagegen stehen bisher drei Abgänge. Kay Tassenaar zieht es wieder Richtung Niederlande, Lukas Ernesti nimmt ein Stipendium in Schottland wahr und pausiert vorerst. Marcel Ripkens zieht es zum Ligarivalen SGE Bedburg-Hau.

Aus dem aktuellen Kader haben Klaas Gerlitzki, Pierre Wetzels, Dustin Lingen, Jonathan Klingbeil, Nils Konstanczak, Christian Offermanns, Björn Gatermann, Atilla Ercan und Marvin Gisberts für die nächste Saison fest zugesagt. Auch bei Lukas Sankowski und Jakub Rogozinski sieht es nach einem Verbleib aus.

Weitere Gespräche laufen noch. "Wir suchen noch einen jungen Verteidiger und einen echten Topstürmer ", erklärt Kilkens, der seinen aktuell besten Torjäger Kevin Kitzig in die Pflicht nimmt: "Kevin könnte so ein Topstürmer sein, wenn er sein Potential ausschöpfen und mehr Gas geben würde."

(RP)