Jugendfußball: Kleves U15-Kicker treffen auf RWO

Fußball : Oberhausens C-Junioren fordern Klever Jugend

Ein großer Name gastiert am Samstagnachmittag, 15 Uhr, am Klever Bresserberg: Die U15 des ehemaligen Bundesligisten Rot-Weiß Oberhausen tritt die Reise zur C-Jugend des Fusionsklubs an.

(niheg) In der ersten Runde des Niederrheinpokals wollen die Hausherren um die Trainer Markus Verkühlen und Daniel Lehnert dabei die Überraschung und zuhause das Weiterkommen schaffen. Hinter den C-Junioren der Rot-Blauen liegen drei intensive Wochen der Vorbereitung. „Die Jungs haben wirklich gut mitgezogen. Wir wollen topfit in die Rückrunde gehen“, sagt Lehnert: „Gegen Oberhausen sind wir sicherlich der Außenseiter, aber auch nicht chancenlos.“

Die Gäste sind in der höchstmöglichen Spielklasse, der Regionalliga, vertreten und belegen dort immerhin einen Platz vor Bayer Leverkusen den zehnten Rang. Eine Liga tiefer sind die Klever aktiv: In der Niederrheinliga kämpft die U15 um einen der Relegationsplätze. Zur Rückrunde sind mit Ruben van de Kamp und Adrian Ignasiak zwei Neuzugänge zum Team gestoßen. „Wir hoffen, dass die beiden sich als Verstärkung erweisen werden“, sagt Lehnert. Die Vorbereitung verlief jedenfalls auch ergebnistechnisch tadellos. Gegen den starken TSV Meerbusch spielten die Schwanenstädter 0:0, der SV Budberg (2:1) und der Kevelaerer SV (13:0) wurden beide geschlagen. Zudem darf sich das Aufgebot seit Sonntag Hallenkreismeister nennen, ohne Gegentor holten sich die Klever in Goch souverän den Turniersieg.