Lokalsport: Jugend-NRW-Liga: Rhenania schlägt den Kreisrivalen

Lokalsport: Jugend-NRW-Liga: Rhenania schlägt den Kreisrivalen

Jungen-NRW-Liga Gruppe 2: DJK Rhenania Kleve - SV Union Kevelaer-Wetten 8:4. Mit einem verdienten Heimsieg über den Kreisrivalen SV Union Kevelaer-Wetten sicherte sich der Tischtennis-Neuling aus Kleve am letzten Spieltag den Klassenerhalt in der NRW-Liga. Zum Auftakt punkteten für die Rhenania, die mit dem 8:4-Erfolg (26:18-Sätze) in der Tabelle noch auf den sechsten Rang vorrückte, Lea Vehreschild/Tim van de Wetering in vier Sätzen gegen Mao Alexander/Jonas Dittmann.

Jungen-NRW-Liga Gruppe 2: DJK Rhenania Kleve - SV Union Kevelaer-Wetten 8:4. Mit einem verdienten Heimsieg über den Kreisrivalen SV Union Kevelaer-Wetten sicherte sich der Tischtennis-Neuling aus Kleve am letzten Spieltag den Klassenerhalt in der NRW-Liga. Zum Auftakt punkteten für die Rhenania, die mit dem 8:4-Erfolg (26:18-Sätze) in der Tabelle noch auf den sechsten Rang vorrückte, Lea Vehreschild/Tim van de Wetering in vier Sätzen gegen Mao Alexander/Jonas Dittmann.

Nichts belohnt wurde der Kampfgeist von Lucca-Henk Kaus/Hendrik ter Steeg. Das DJK-Doppel unterlag Jonas Menne/Leonhard Wefers knapp im Entscheidungsdurchgang. Eine geschlossene Mannschaftsleistung bot das DJK-Quartett im Einzel. Kaus, Vehreschild und van de Wetering blieben je zweimal auf der Siegerstraße. Einen Zähler steuerte die zweite DJK-Spitze ter Steeg bei.

(RP)