Fußball Jan-Luca Geurtz sichert Testspielerfolg der Viktoria

Kleve · Ihren fünften Test gewann die Viktoria Goch beim Duisburger SV 1900 gestern knapp mit 3:2 (2:1). "Im Großen und Ganzen war das Spiel recht positiv für uns", resümierte Viktorias Co-Trainer Andreas Bergmann, der besonders mit der ersten Hälfte zufrieden war.

Zwar hatten die Duisburger in dieser ein wenig mehr Spielanteile, doch die Gocher hatten zunächst die größte Möglichkeit: Eine Flanke von Kristof Prause lenkte ein Duisburger Abwehrspieler gegen die eigene Latte (22.). In Führung gehen konnte Viktoria erst in Minute 34 durch einen Handelfmeter, welchen Tim Janz sicher verwandelte. Direkt im Anschluss liefen die Gäste jedoch in einen Konter, den sie nur mit einem Foulspiel stoppen konnten. Der fällige Freistoß führte zum Ausgleich durch Emre Camdali (38.), welcher allerdings nur zwei Minuten lang währte. Denn eine Hereingabe von Kay Tassenaar verlängerte Jan-Luca Geurtz mit dem Kopf auf Marcel Sura, der das 2:1 erzielte.

Nach dem Seitenwechsel hatte die Viktoria ein paar mehr Probleme. "Wir hatten keine wirkliche Ruhe mehr im Spiel und viele leichte Ballverluste", erklärte Bergmann. Seine Spieler hätten viele Bälle leichtfertig weggeschenkt, wodurch Camdali nach Vorarbeit des Ex-Gochers Dejan Lazovic in Minute 67 erneut egalisieren konnte. Eine schöne Einzelaktion von Geurtz bescherte den Schwarz-Roten in Minute 89 aber doch noch einen Sieg.

Am Mittwoch, 25. Februar, trifft die Viktoria zu Hause auf Concordia Goch. Anstoß ist um 19.30 Uhr.

Viktoria Goch: Horsmann (46. Hofland) - Maaßen (72. Janßen), Peters, Tassenaar (46. Gatermann), Valenta - Janz, Ernesti - Sura (46. Tenbruck), Prause - Geurtz, Hasaj (46. Kitzig).

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort