In der Kreisliga B 1 setzt sich Aufsteiger SV Griethausen gegen Absteiger Materborn durch.

Fußball : Kreisliga B 1 /B 2: BV DJK-Reserve siegt gegen die Erste

Kreisliga B 1: Zum Auftakt setzte sich der TuS Kranenburg mit 6:0 gegen die SV Bedburg-Hau durch.

Der erste Spieltag der Fußball-Kreisliga B 1 und 2 im Überblick:

Kreisliga B 1. Rheinwacht Erfgen - SV Rindern II 3:6 (0:2). Torfestival in Erfgen. In Halbzeit eins brachten Alexander Tissen und Willi Michel die Gäste in Führung. Nach dem Seitenwechsel trafen Konstantin Nagel (2), Viktor Mast und Lars Buunk für die „Zebras“. Für die Rheinwacht trafen Henrik Schümmer, Leroy Jezewski und Daniel Fuchs. „Vorne hui, hinten pfui“, so SVR-Coach Dieter Oldenburg. „Die Gäste waren bockstark. Unsere Niederlage war verdient, ist aber zu hoch ausgefallen“, meinte Erfgens Trainer Norman Lousée.

BV DJK Kellen II - BV DJK Kellen 4:2 (2:0). In einem turbulenten und teilweise hart geführten Vereinsduell behielt die Elf von Trainer Jan Skotnicki die Oberhand. Maciej Smerlinski traf dreifach. Das zwischenzeitliche 3:0 erzielte. Radoslaw Piasecki. Rotsünder Fesih und Okan Güden brachten die Erste noch auf 2:3 heran. „Das war in einem hektischen Spiel ein verdienter Sieg“, sagte Skotnicki. Sein Gegenüber André Hoedemaker meinte: „Erst in Unterzahl begannen wir Fußball zu spielen. Das war Not gegen Elend.“

SGE Bedburg-Hau III - SGE Bedburg-Hau II 3:2 (1:1). Überraschung in Hasselt - die dritte Mannschaft besiegte im vereinsinternen Duell die Zweite. Dominik Moß egalisierte zunächst die Führung durch Reserve-Spieler Niclas Gorißen, ehe Oleg Dederer und erneut Moß ihr Team in Durchgang zwei auf die Siegerstraße schossen. Das 2:2 erzielte Matthias Rausch per Foulelfmeter. „Nach Spielanteilen und Chancen war der Sieg nicht unverdient“, sagte Björn Mende (III). Tekaat meinte:“ Wir standen in Hälfte zwei schlecht gestaffelt“

TuS Kranenburg - SV Bedburg-Hau 6:0 (2:0). „Wir werden das in der Höhe verdiente Ergebnis nicht überbewerten, sind aber zufrieden“, gab TuS-Coach Dragan Vasovic zu Protokoll. Es dauerte allerdings bis zur 36. Minute, ehe Tom Fleskes den Torreigen eröffnete und eine Minute später per Elfmeter erhöhte. Nach Wiederanpfiff schlugen die Hausherren durch Maik van Teeffelen, Jan Pietersma, Philipp Roosen und Marcel Derks zu.

SG Keeken/Schanz - Concordia Goch II 5:2 (3:1). Die Spielgemeinschaft Schenken/Schanz startete erfolgreich. Jens Kuppen, Doppelpacker Finn Schmidthausen und Pascal Weissenfeld beim Gast trafen zum 3:1-Pausenstand. Dann verkürzte Weissenfeld auf 2:3, doch Simon Berressen sorgte mit zwei Toren binnen zwei Minuten für klare Verhältnisse. „Wir können zufrieden sein“, sagte SG-Trainer Stefan Stang. „Das war vielleicht nicht überragend, aber dennoch hochverdient.“

Siegfried Materborn - SV Griethausen 1:2 (1:0). In der 92. Minute brachte Daniel Lehnert den Aufsteiger zum jubeln. Zuvor hatte sein Mitspieler Tobias Dahmen Lukas Limpers Führung aus der 25. Minute ausgeglichen. Materborns Trainer Ingo Pauls war folglich mäßig begeistert. „Wir müssen klarer in Führung gehen. Am Ende hätten wir wahrscheinlich 180 Minuten spielen können und hätten dabei kein Tor mehr erzielt.“

Alemannia Pfalzdorf II - SV Schottheide-Frasselt 2:8 (2:3). Das Team von Hikmet Eroglu startete mit einem Kantersieg. Adrian van Baal (2), Dennis Kalkes (2), Tristen Zwartjes (2), Marcel Vingerhoet und Julian Peters trafen für den Gast. Die Alemannen waren durch Luca Kanders und Tobias van de Loo erfolgreich. „Wir haben sehr stark angefangen und unnötige Gegentore kassiert“, so Eroglu. „In der zweiten Halbzeit haben wir dann den Ball laufen lassen.“

SuS Kalkar - DJK Appeldorn 1:4 (1:2). Vor 200 Zuschauern siegte die DJK im Lokalderby nach Toren von Simon Kannenberg (3) und Yannick Neinhuis mit 4:1. Den Kalkarer Treffer besorgte Robert van Elst. DJK-Trainer Werner Kelputt resümierte: „Das Ergebnis ist deutlicher, als es war. In der ersten Halbzeit hätten wir 3:0 in Führung gehen müssen.“

SV Grieth - Viktoria Goch II 6:0 (3:0). „Wir haben ein sehr gutes Spiel gemacht und unsere Chancen konsequent genutzt“, meinte Grieths Coach Sascha Horsmann. Andre Koppers (2), Frederik Osterkamp (2) Maik Joosten und Moritz Osterkamp trafen für Blau-Weiß.

Kreisliga B 2. Concordia Goch - DJK Labbeck-Uedemerbruch 3:3 (2:2). Bereits am Samstag lieferten sich die beiden Kontrahenten ein ereignisreiches Spiel. Jan Hinnemann und Peter Küppers sowie später Timmy Arndt brachten die Concordia zweifach in Führung. Senad Plavci und Maximilian Kolny trafen zum 2:2. Den späten 3:3-Endstand stellte Labbecks Marius Bongarts her.