1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Lokalsport: Hühner besorgt den Ausgleich

Lokalsport : Hühner besorgt den Ausgleich

Fußball-Landesliga: Im Spitzenspiel gegen Tabellenführer GSV Moers zeigt die blutjunge Mannschaft des 1. FC Kleve eine couragierte Leistung. Nach 90 Minuten hieß es am Bresserberg 1:1-Unentschieden.

Mit der wohl jüngsten ersten Mannschaft seit der Vereinsgründung im Jahr 2000 lief gestern Abend der 1. FC Kleve zum Flutlichtspiel gegen Spitzenreiter GSV Moers auf und zeigte vor allem nach der Pause eine starke Leistung. Mit dem 1:1-Unentschieden waren die Gäste gut bedient.

FC-Trainer Thomas von Kuczkowski musste die Hintermannschaft umbauen, da die Innenverteidiger Timo Stock und Spielführer Umut Akpinar (Fabio Forster übernahm die Kapitänsbinde) verletzungsbedingt ausfielen. Luis Landers und Patrick Braun rückten in die zentralen Abwehrpositionen, hinten rechts gab Neuzugang Raphael Camara, der in Kleve an der Hochschule studiert, sein Debüt.

Nach beiderseitigem Abtasten hatten die Klever die erste Chance, doch Bodden und Hühner blieben in der Gäste-Abwehr hängen (22.). Den Torschrei auf den Lippen hatten die FC-Fans in der 29. Minute, als Simon Olfen auf und davon war und freistehend am Moerser Schlussmann Christoph Strauß scheiterte. Da raufte sich nicht nur der FC-Offensivakteur die Haare. Und Kleve blieb am Drücker. Grütters Freistoß lenkte Strauß zur Ecke (34.).

  • Lokalsport : 1. FC Klever U 19: RW Essen zu Gast am Bresserberg
  • Lokalsport : Der Bresserberg sagt "Landesliga ade"
  • Lokalsport : Der Bresserberg sagt "Landesliga adieu"

Da Fußball aber mitunter unberechenbar und auch nicht gerecht ist, lag Kleve urplötzlich mit 0:1 hinten. Andreas Voss überwand mit einem Flachschuss aus 18 Metern Torwart Poli Minas, der gestern 37 Jahre alt wurde (39.).

Voller Elan kamen die jungen Wilden aus der Kabine und legten los wie die Feuerwehr. Hühner traf die Latte (46.), Forsters Kopfball sauste über den Kastene Latte, ehe die Rot-Blauen endlich jubeln durften. Pascal Hühner marschierte durch die Moerser Defensive und markierte den hochverdienten 1:1-Ausgleich (52.). Und Kleve blieb am Drücker: Forsters Freistoß zwang Strauß zu einer Parade (57.), Pascal Hühner scheiterte per Kopf am Pfosten (61.). Der Tabellenführer war derweil untergetaucht und wurde permanent in die Defensive gedrängt. Der FC-Siegtreffer lag in der Luft. Der eingewechselte Murat Dogu verfehlte ihn nach Grütter-Vorarbeit um Zentimeter (81.). In der Nachspielzeit wäre dem GSV fast noch das 1:2 geglückt.

(RP)