1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Basketball: „Höhepunkt des Jahres“ bei Gochs Korbjägern

Basketball : „Höhepunkt des Jahres“ bei Gochs Korbjägern

Basketball: RheinStars Köln kommen Sonntag (18 Uhr).

Nach dem der TV Goch in der abgelaufenen Saison Rang zwei in der Abschlusstabelle der Basketball-Landesliga erreicht hatte, führt die Mannschaft um Spielertrainer Heiner Eling nach dem 7. Spieltag die Liga ungeschlagen als Tabellenführer an. Zwar findet am kommenden Sonntag kein Meisterschaftsbetrieb für die Gocher Korbjäger statt, ausruhen kann sich das Team dennoch nicht. Denn am Sonntagabend, um 18 Uhr in der Sporthalle der Gesamtschule Mittelkreis in Goch, beginnt für die junge Mannschaft der „Höhepunkt des Jahres“. Denn für die dritte Runde um den Pokal des Westdeutschen-Basketball-Verban-des haben die Weberstädter den Tabellenführer der 1. Regionalliga, die RheinStars Köln, zugelost bekommen.

„Ein besseres Los hätten wir nicht bekommen können“, erklärte Heiner Eling nach der Bekanntgabe durch den WBV. Und auch die Zuschauer dürfen sich sicherlich auf einen basketballerischen Leckerbissen freuen, bei dem jedoch die Favoritenrolle klar verteilt ist. Der Gast, der vom ehemaligen Bundesligaspieler Johannes Strasser betreut wird, ist der Nachfolgerverein der erfolgreichen Mannschaften RheinEnergie Köln und Köln 99ers. Mit RheinEnergie Köln feierte Strasser 2006 sowohl die Deutsche Meisterschaft als auch ein Jahr später des Pokalsieg. Aktuell stehen die Rheinstars, punktgleich mit Ibbenbüren, an der Tabellenspitze und beenden am Vorabend des anstehenden Pokalspiel die Hinrunde gegen die Mannschaft der New Elephants Grevenbroich. „Wir freuen uns riesig auf dieses Spiel und wollen den Zuschauern gute Unterhaltung bieten“, sieht Eling das Spiel verständlicherweise unter ganz anderen Vorzeichen als die Meisterschaft. Mit einem Sieg in der 1. Runde über den Oberligisten SC Bayer 05 Uerdingen und einem Freilos hatten sich die Gocher qualifiziert.