Lokalsport: Hö.-Nie.: Überragende Saison endet "nur" mit einem Remis

Lokalsport : Hö.-Nie.: Überragende Saison endet "nur" mit einem Remis

Fußball-Bezirksliga: SC Bocholt - SV Hö./Nie. II 3:3 (0:1).

Das Spiel des Meisters lief zunächst ganz nach dem Geschmack der Verantwortlichen. Daniel Beine kurvte mit dem Ball in den Strafraum und schickte ihn ins kurze Eck (13.). "Wir haben versucht, Daniel immer wieder in Position zu bringen, um ihn zum Torschützenkönig in der Liga zu machen", erläuterte Hö.-Nie.-Coach Sven Schützek die Taktik. Der Gast hatte Bocholt gut im Griff, nach der Pause kam jedoch ein Knacks in sein Spiel. Der Bocholter Hassan Misselmani wurde in dieser schwächeren Viertelstunde der Gelb-Schwarzen "super freigespielt", wie Schützek lobend feststellte, und glich aus. Kurz darauf hatte der Bocholter Torschütze eine weitere Top-Chance, die jedoch Hö.-Nie.-Keeper Philipp Juttner glanzvoll parierte. Schützek: "Nach einer Stunde waren wir wieder da." Hö.-Nie. spielte wieder mutig nach vorne und belohnte sich: das 2:1 (65.) durch ein Freistoßtor von Beine und 3:1 (71.) durch Cengiz Mehmet-Ali, bester Vorlagengeber in der Liga. Gegen Spielende mangelte es dem Aufsteiger dann ein wenig an der Konzentration. "Was aber bei dem Ergebnis und dem Saisonende verständlich ist", meinte Schützek entschuldigend. So kamen die Gastgeber durch Ramiro Weidemann (81.) und Sebastian Eul (90.) noch zum Ausgleich. "Ärgerlich", stellte Schützek fest, "nach der überragenden Saison hätten wir gerne das letzte Spiel gewonnen."

Hö.-Nie. II : Juttner - Weißenfels, Hildebrandt, Klein-Schmeink, Weigl, Beine, Cengiz (74. Eichholz), S. und L. Rume, Konrad (88. Plum), , Huewels (27. Osman-Reinkens).

(poe)
Mehr von RP ONLINE