1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Tischtennis: Heute Spitzenpartie am Mittelweg

Tischtennis : Heute Spitzenpartie am Mittelweg

In der Tischtennis-Bezirksliga dürfen an diesem Spieltag die Damenmannschaften der DJK Rhenania Kleve II und TTVg. WRW Kleve IV in vertrauter Umgebung antreten. Beide Begegnungen werden bereits heute Abend ausgetragen. Der Spielbeginn ist jeweils um 19.30 Uhr.

DJK Rhenania Kleve II - GSV Suderwick (Realschule Kleve). Nach drei Niederlagen setzte sich die Mannschaft um Claudia Boterham am vergangenen Spieltag überraschend beim Tabellendritten TV Voerde mit 8:6 durch. Erneut punkten will der Klever Tabellensiebte auch im Heimspiel gegen den GSV Suderwick. Das Team aus dem westlichen Münsterland (10:2-Zähler) geht nach der Papierform favorisiert an die Platte, spielte bislang jedoch ausnahmslos gegen Mannschaften aus der zweiten Tabellenhälfte. Kann die Rhenania an die in Voerde gezeigte Leistung anknüpfen, dürfte auch der GSV hinter seiner Spitzenspielerin Sabine Holtmann in Verlegenheit zu bringen sein.

TTVg WRW Kleve IV - SV Walbeck III (Sebushalle am Mittelweg). Die Spitzenbegegnung des siebten Spieltages in der Damen-Bezirksliga bestreiten die beiden noch ungeschlagenen Teams aus der Klever Oberstadt und Walbeck. Da in Bestbesetzung gespielt werden kann, sieht Petra Jenisch, Mannschaftssprecherin der Klever Viertvertretung, dem ewig jungen Kreisderby zuversichtlich entgegen. "Wir werden alles für einen Sieg tun. Gegen den Tabellenführer wird mein letzter Einsatz sein, des Weiteren sind Claudia Wilms, Maja Marbach und Marie Janssen mit von der Partie", sagt Jenisch. Bleibt abzuwarten, wie sich Jenisch (9:0-Siege) und Wilms (12:1) gegen die Walbecker Spitze Angelika Holla (9:0) aus der Affäre ziehen werden.

(schm)