Heimsieg mit Böhm-Comeback

Bezirksliga: BV DJK Kellen – PSV Wesel Lackhausen: 3:1 BV DJK Kellen schlägt PSV Wesel-Lackhausen II und geht damit einen weiteren Schritt in Richtung Klassenerhalt. In einer kampfbetonten ersten Halbzeit gab es auf beiden Seiten wenige Chancen, doch Kellen zeigte den stärkeren Willen und ging in der 28. Spielminute durch ein Tor von Kapitän Lars Nakotte in Führung.

Bei der 1:0-Führung blieb es bis zum Pausenpfiff, und auch im zweiten Durchgang war Kellen die bessere Mannschaft: Offensivmann Stefan Klümpen ließ in der 60. Minute die gegnerische Abwehr hinter sich, stürmte alleine auf das Tor zu und umspielte PSV-Keeper Jens Esser, bevor er zum 2:0 einschoss.

Kurz darauf hatte Klümpen eine weitere gute Gelegenheit, die Führung auszubauen, scheiterte aber diesmal am Gäste-Keeper. Im Gegenzug stürmte Wesels Jonas Möllenbeck auf das Kellener Tor zu, erwies sich aber im entscheidenden Moment als zu uneigennützig: Anstatt den Abschluss zu suchen, passte er den Ball im 16-Meter-Raum quer auf seinen Mitspieler, Kellens Abwehr fing den Pass ab und klärte zur Ecke. In der 73. Minute war es dann wieder Klümpen, der den Spielstand mit einem gelungenen Kopfball in den Winkel des PSV-Tores auf 3:0 hochschraubte. In der 85. Minute machte es Wesels Möllenbeck zwar besser als zuvor und verkürzte auf 3:1, Kellen gab den Sieg jedoch nicht mehr aus der Hand und siegte zu Hause verdient.

  • Lokalsport : BV DJK Kellen gewinnt das Kellerderby
  • Lokalsport : WRW Kleve enttäuscht - BV DJK Kellen überrascht
  • Lokalsport : Gelingt BV DJK Kellen Überraschung?

Erfreulich war für die Kellener auch, dass Defensivmann Ezra Böhm nach monatelanger Verletzungspause wieder zum Einsatz kam. Von seinem Torwart Jan Hendricks wurde er beim Comeback in der 75. Minute freudig mit dem Satz "Ezra, willkommen auf dem Feld" begrüßt. Spielertrainer Peter Franke, der gestern nicht nur den Sieg, sondern auch seinen Geburtstag feiern konnte, sagte nach dem Spiel: "Man hat von Anfang an gesehen, dass wir den Sieg wollten. Die Mannschaft hat den Abstiegskampf angenommen."

BV DJK Kellen: Hendricks - Szostok, Demirli, Franke, Klümpen (86. Tolukan), Kornelsen, Flintrop, Schulte, Nakotte, Linden (75. Böhm), Elsmann

(RP)