Lokalsport: Handball: UTuS-Damen wollen Revanche

Lokalsport: Handball: UTuS-Damen wollen Revanche

Nach einer starken Leistung am letzten Spieltag wollen die Handballerinnen des Uedemer TuS am kommenden Wochenende nachlegen. Zum siebzehnten Spieltag der laufenden Verbandsligasaison muss das Team von Coach Christian Dörr die Reise zum ASV Süchteln antreten. Anwurf in der Sporthalle Löh in Viersen ist am kommenden Sonntag um 17 Uhr.

Im Hinspiel hatte die Mannschaft aus der Schustergemeinde die wohl schwächste Leistung im bisherigen Saisonverlauf gezeigt und deutlich mit 21:30 verloren. Dies möchten die UTuS-Damen nun korrigieren und die Siegesserie von vier erfolgreichen Partien fortsetzen. Gegen Aldenrade überzeugte das Dörr-Team insbesondere mit einer hervorragenden Mannschaftsleistung und konnte somit trotz personeller Schwierigkeiten einen souveränen Sieg einfahren. Erneut fehlen werden Sonntag jedoch die verletzten Claudia Lubiewski und Leonie Verhülsdonk.

Gegensätzlich dazu verläuft die Formkurve der Gastgeberinnen: Süchteln holte im Jahr 2018 erst einen Zähler, als gegen Überruhr Remis gespielt wurde- der letzte Erfolg datiert aus November. Damals gelang ein Sieg gegen Dinslaken. Somit rutschte der nächste Gegner der Uedemerinnen bis auf den elften Tabellenplatz ab.

(RP)