Handball-Landesliga: Uedemer TuS schlägt den TV Issum

Handball-Landesliga : Handball: Uedems Damen in Issum mit Torfestival

Einen versöhnlichen Jahresabschluss bescherten am Samstagnachmittag die Handballerinnen des Uedemer TuS ihren Anhängern.

(niheg) Daheim besiegte die Mannschaft von Thomas Hoffmann den TV Issum mit 35:28. Verzichten musste Hoffmann auf Claudia Jorde, zudem verletzte sich Leonie Verhülsdonk früh. „Issum ist erwartungsgemäß motiviert ins Spiel gegangen und hat attraktiven Handball geboten“, sagte Hoffmann: „Wir haben uns dagegen anfangs doch sehr schwer getan.“ Nach Startschwierigkeiten und einem 4:6-Rückstand kamen die UTuS-Damen aber besser in die Begegnung und gingen bis zum Pausenpfiff mit 17:15 in Führung.

Doch auch in Hälfte zwei hielten die Gäste das Spiel lange offen, bis zum Zwischenstand von 29:27 schien für Issum noch alles möglich. Dann zogen die Gastgeberinnen einen Zwischenspurt an und sorgten so für einen am Ende ungefährdeten Heimsieg. „In der zweiten Halbzeit war es ein lange offener Schlagabtausch. Wir haben aber viel Kampf- und Siegeswillen gezeigt und das Spiel verdient für uns entscheiden können“, sagte Hoffmann. Seine Mannschaft überwintert damit auf Tabellenplatz drei. Es liegt ein wechselhaftes Jahr hinter den Handballdamen des Uedemer TuS, mit Höhen und Tiefen. „Samstag war es aber nochmal eine geschlossene Teamleistung“, sagtHoffmann.

UTuS: Stevens-Bräuer - Gutsche (11/1), L. Verhülsdonk (6), S. Verhülsdonk (5), Dörr (5), Göcke (4), Kraume (2), Kosa (1), Helmus (1)