Handball-Landesliga: Uedemer TuS empfängt TV Aldekerk III.

Handball : Handball-Landesliga: UTuS will nachlegen

Der Auftakt in ist gemeistert, nun wollen die Landesliga-Handballerinnen des Uedemer TuS nachlegen.

Die Mannschaft von Coach Thomas Hoffmann empfängt dazu am Samstagnachmittag die Drittvertretung des TV Aldekerk - Anwurf in der Halle an der Meursfeldstraße ist um 16 Uhr.

Aldekerk ist ein handballverrücktes Dorf. Der Ort im Süden des Kreis Kleve ist zudem offizielles Landesleistungszentrum. Seit Sommer des vergangenen Jahres steht der TV somit in einer Reihe mit Vereinen wie dem VfL Gummersbach oder TuSEM Essen. Die erste Damen- und Herrenmannschaft sind zudem hochklassig aktiv, die Damen sogar in Liga drei. Einer der bekanntesten Spieler, die der Talentschmiede TV Aldekerk entsprungen sind, ist mit Sicherheit Nationalspieler Julius Kühn, der allen Handballinteressierten ein Begriff sein dürfte. Auch die dritte Mannschaft ist gut gestartet und konnte die HSG Vennikel/Rumeln/Kaldenhausen mit 29:28 besiegen.

Es wartet also eine schwere Aufgabe auf die UTuS-Damen. Doch nach dem klaren Auftaktsieg in Dinslaken muss sich das Hoffmann-Team keinesfalls verstecken, sondern will das Projekt Wiederaufstieg auch vor heimischer Kulisse offensiv angehen. „Die Leistung insbesondere aus der Anfangsphase des letzten Spiels macht viel Mut“, sagt der Uedemer Übungsleiter.