1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Fußball: Grieths Frederik Osterkamp mit Dreierpack erfolgreich

Fußball : Grieths Frederik Osterkamp mit Dreierpack erfolgreich

Fußball-Kreisliga B 2: Spitzenreiter Uedemer SV reitet nach 6:0-Erfolg weiter auf der Erfolgswelle. SuS Kalkar mit drittem Sieg in Serie.

Das Spitzenquintett der B 2-Liga ließ sich nicht beirren und kam gegen die Abstiegskandidaten zu klaren Siegen. Fortuna Keppeln befindet sich auf dem Relegationsplatz, und Asperden muss in den nächsten Wochen unbedingt punkten.

Fortuna Keppeln - SuS Kalkar 0:3 (0:1). Die Gastgeber standen im Abschnitt eins defensiv hervorragend und gerieten durch einen unnötigen, von Daniel Wellmanns verursachten Foulelfmeter ins Hintertreffen. SuS-Goalgetter Paul Schoemaker verwandelte sicher. In Hälfte zwei wurden die Gäste überlegener und ließen wenig zu. Ibrahima Diallo und Patrick Biegala drückten die Übermacht in Zahlen aus. "Wir haben zunächst gut gestanden, dann kam der Elfer. Der Sieg des SuS war verdient, trotzdem haben wir gut gespielt", meinte Keppelns Coach Paul Dickerboom. "Die Hausherren haben gut verteidigt, wir haben gegen Keppeln wenig zugelassen, und der Sieg geht in Ordnung", so SuS-Trainer Julian Hartung.

SV Asperden - Germania Wemb 0:4 (0:2). Eines vorneweg: Der bisherige Co-Trainer Dennis Reintjes übernimmt bis zum Saisonende das Traineramt beim SVA. Und war gar nicht einverstanden mit der Leistung seiner Elf: "Das war eine verdiente Niederlage. Es fehlte die Einstellung und die komplette Leidenschaft." Für die Germanen trafen Stefan Kesche per Elfer, Tomke Janowitz vor und Lubos Paperak nach der Pause. Zudem steuerte SVA-Akteur Niklas Wagner ein Eigentor bei. Dirk Jansen sah noch berechtigt die Rote Karte (82.) auf SVA-Seite.

SV Grieth - Viktoria Winnekendonk II 4:0 (3:0). Bereits zum Pausenpfiff war die Partie im Hansestädtchen zu Gunsten der Platzherren entschieden. André Koppers sowie SVG-Torjäger Frederik Osterkamp mit seinem Doppelpack ließen die anwesenden blau-weißen Anhänger jubeln. In Minute 76 ließ Osterkamp auf Vorlage von Jason Michels noch seinen dritten Treffer folgen. "Das war ein standesgemässer Pflichtsieg gegen überforderte Gäste. Bei besserer Chancenverwertung wäre ein höherer Sieg möglich gewesen. Wir waren im Aufbau teilweise zu unkonzentriert", erklärte SVG-Trainer Sascha Horsmann.

Union Wetten II - BV DJK Kellen II 1:3 (1:1). Im ersten Durchgang waren zunächst die Wettener spielbestimmend und gingen auch folgerichtig durch Sebastian Bloszczyk in Front. Doch die Kellener nahmen danach mehr Fahrt auf,und Marek Jaworski egalisierte fast mit dem Pausenpfiff. In Hälfte zwei operierte die Union nur noch mit langen Bällen, während die Gäste spielbestimmender wurden. Marcin Szoltysik markierte die Führung, und per Konter machte erneut Jaworski den Deckel auf das Match, das vom Union-Trainer gut geleitet wurde, da der angesetzte Schiedsrichter nicht erschienen war. "Das war ein mühevoller, aber verdienter Sieg. Wir hatten auch die besseren Torchancen", meinte Kellens Martin Karzewski.

Uedemer SV - Herongen II 6:0 (2:0). Keine Zweifel am eindeutigen Erfolg ließ der unangefochtene Tabellenführer gegen die abstiegsgedrohten Gäste aus Herongen aufkommen. Waren die Uedemer im ersten Abschnitt noch gnädig, stellten sie in Hälfte zwei die Verhältnisse klar. Christopher Paeßens (2), USV-Torjäger Cahit Erkis, Christian Götz, Jan Hoffmann und Marvin Tüß netzten ein. Die Gäste konzentrierten sich nur noch auf Schadensbegrenzung. "Es war mühselig gegen eine Mannschaft, die mit Mann und Maus verteidigt. Dafür haben wir es sehr gut gemacht. Die Gäste hatten nur einen Schuss auf die Lattenoberkante zu verzeichnen. In einer sehr fairen Partie hatten wir bis zu 90 Prozent Spielkontrolle", sagte Uedems Trainer Martin Würzler, der seinen etatmäßigen Torwart Marcel Schneimann verletzungsbedingt ersetzen musste. Er wurde von Tobias Janßen glänzend vertreten.

SG Kessel/Ho.-Ha. - Union Kervenheim 3:0 (1:0). Für die Schützlinge des scheidenden SG-Trainer Raphael Erps waren Peter Bodden (34.) und Paul Schwiebbe mit seinem Doppelpack (63., 82.) erfolgreich. Die Spielgemeinschaft liegt nach diesem verdienten Heimerfolg in Tuchfühlung zur Spitzengruppe auf Tabellenplatz vier, haben aber einen großen Rückstand auf den Ligaprimus Uedemer SV.

(RP)