Görtz und Dorißen vorn

Tischtennis-Kreismeisterschaften: 450 Aktive nahmen an den Titelkämpfen in Rheinberg teil. An den ersten beiden Tagen gab DJK Kleves Nachwuchs bei Jungen und Mädchen den Ton an.

Der erste Höhepunkt der noch jungen Tischtennis-Saison waren am Wochenende die Kreismeisterschaften in Rheinberg, ausgerichtet vom SV Millingen anlässlich seines 50-jährigen Bestehens. Im Nachwuchsbereich spielten sich erwartungsgemäß die topgesetzten Youngsters der DJK Kleve in den Vordergrund.

Hart erkämpft

Die 14-jährige Pia Dorißen setzte sich im Mädchen-Endspiel gegen die Walbeckerin Luca Mattheus durch und gewann an der Seite ihrer Einzel-Gegnerin auch das Doppel gegen die Kombination Baumheier/Eggert (Kamp-Lintfort/Budberg).

Hart kämpfen musste Dorißen um den Einzug ins Einzel-Finale. In der Vorschlussrunde lag das DJK-Talent gegen Lisa Baumheier (Kamp-Lintfort) schon mit 0:2-Sätzen zurück, ehe es im Endspurt zum 3:2-Erfolg langte. Patricia Ketelaer (BV DJK Kellen) freute sich über Bronze. Im Doppel kamen Weertz/Verhasselt (BV DJK Kellen) ebenfalls ins Halbfinale.

Gerade mal zwölf Jahre jung ist Cedric Görtz (DJK Kleve), der eigentlich noch B-Schüler ist. Gegen die bis zu fünf Jahre ältere Jungen-Konkurrenz gab er sich keine Blöße und behielt im Finale auch gegen den Reeser Benedikt Tenbrink die Oberhand. Daniel Marquard (DJK Kleve) komplettierte die Rhenania-Ausbeute. Im Doppel fiel Silber an Görtz/Marquard, Bronze an die Gocher Geserik/Weeren.

  • Vincent Kepser (WRW Kleve) war unbesiegt.
    Tischtennis : Vincent Kepser im Einzel und Doppel ungeschlagen
  • Lokalsport : Tischtennis auf Bezirksebene: DJK II geht unter
  • Lokalsport : DJK-Damen erobern Tabellenführung

Agnes Sobilo erfolgreich

Bei den B-Schülerinnen setzte Agnes Sobilo die Akzente. Die für BV DJK Kellen startende Zwölfjährige bezwang im Endspiel Jil Basten (TTV Rees-Groin) und holte den zweiten Titel im Doppel mit der Kranenburgerin Paloma Martinez Porcel. Einzel-Bronze sicherten sich Martinez Porcel und völlig überraschend die erst achtjährige Lea Vehreschild. Im Doppel platzierten sich Schoof/van Heek (BV DJK Kellen).

Während bei den Herren B Akteure des Ausrichters SV Millingen dominierten, überragte in der Herren C-Konkurrenz Mike Behet. Der Gocher besiegte im Einzel-Endspiel den Kapellener Norbert Theuvsen und holte auch im Doppel mit seinem Teamkollegen van de Loo die Goldmedaille.

(RP)