1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Volleyball: Gocher Saisonauftakt mit Niederlagen

Volleyball : Gocher Saisonauftakt mit Niederlagen

Volleyball-Oberligen: U18-Junioren und U16-Junioren des 1. VBC Goch mussten den Gegnern gratulieren.

An fremden Netzen starteten die U18- und U16-Junioren des 1. VBC Goch in die Meisterschaftsrunden der Volleyball-Oberligen. Dabei gelang in vier Partien zwar nur ein Sieg gegen den VC Marl, aber Gochs Trainer Derk Wetzold war mit den gezeigten Leistungen seiner Teams nach der Sommerpause nicht unzufrieden.

Oberliga - U18-Junioren: MTG Horst – 1. VBC Goch 2:0 (25:22 25:12) / Rumelner TV – 1.VBC Goch 2:0 (25:11, 25:6). Beim Oberliga-Debüt in Essen flößten die ersten Eindrücke vom Größen- und Altersunterschied zu beiden Gegner dem jüngeren VBC-Team mit den U16-Akteuren Malte Averbeck und Felix Wetzold in Gochs Reihen Respekt ein.

Um so unerwarteter dann Gochs Einstand in das Duell mit der MTG. Gute Aufschläge vom Duo Tim Willems und Tim Köllner gepaart mit effektiver Blockarbeit durch Mika Neikes und Wetzold brachten eine 22:17-Führung. Dann prägte Nervosität Gochs Aktionen. Coach Derk Wetzold versuchte vergebens durch zwei Auszeiten seine Sechs auf Kurs zum Satzgewinn zu halten. Satz eins ging noch 22:15 verloren und beim 12:25 zum 0:2 gegen Horst konnte die VBC-Sechs nicht mehr an die starke Leistung in Satz eins anknüpfen.

Erwartungsgemäß fast chancenlos war Goch dann im Duell mit dem erfahreneren Rumelner Team, zuletzt noch Teilnehmer an den WVV-Meisterschaften der U18-Junioren. Rumeln hielt den VBC mit 25:11 und 25:6 klar auf Distanz.

Oberliga - U16-Junioren: VV Humann Essen II – 1. VBC Goch 2:0 (25:20, 25:13) / VC Marl (Mixed) – 1. VBC Goch 0:2 (13:25, 10:25). Das neu formierte VBC-Team mit den zwei Neuzugängen Tobias Brendgen und Ben Köllner hatte im Mixed-Team aus Marl zum Saisonstart einen dankbaren Gegner. Mit sehr konzentrierter Spielweise und recht wenigen Eigenfehlern in den eigenen Aktionen setzte sich der VBC gegen Marl sicher mit 25:13 und 25:10 zum 2:0 durch und VBC-Coach Derk Wetzold nutzte die Chance, alle Akteure seines Kaders zum Einsatz zu bringen. Andere spielerische Qualität hatte Gochs Gegner Humann Essen II, amtierenden Westdeutscher Vizemeister der U14-Junioren. Durch gut dirigierte Angriffszüge und eine gelungene Aufschlagserie von Zuspieler Ben Köllner war Goch bis 13:14 im Auftaktsatz auf Augenhöhe mit Essen.

Dann vermied der VVH taktisch clever Aufschläge auf Gochs Hauptannahmespieler und legte so den Grundstein zum 25:20 und zur 1:0-Führung. Ähnlich das Bild in zweiten Satz. In dessen Verlauf offenbarte Gochs Annahme weiterhin größere Defizite, so dass mit einem 13:25 zu Essens 2:0-Sieg für den VBC wenig zu holen war.