Lokalsport: Gocher nicht zu stoppen

Lokalsport: Gocher nicht zu stoppen

Basketball-Landesliga: In einem Duell um Platz drei setzte sich der TV Goch gegen die TG Düsseldorf II deutlich mit 96:60-Punkten durch.

Einen erfolgreichen Start in die Rückrunde der Basketball-Landesliga konnte der TV Goch feiern. Im letzten Heimspiel des Jahres gelang der Mannschaft um Spielertrainer Heiner Eling ein deutlicher 96:60 (53:30)-Heimerfolg und eine gelungene Revanche für die Hinspielniederlage gegen den Tabellennachbarn TG Düsseldorf II. Damit gehen die Gocher, weiterhin auf dem dritten Tabellenplatz stehend, in die Weihnachtspause.

Obwohl Nachwuchstalent Malte Thimm den Gochern nach krankheitsbedingter Pause wieder zur Verfügung stand, konnten die Gastgeber erneut nur mit sieben Akteuren antreten. Centerspieler Tom Navel musste verletzungsbedingt passen. Dennoch gelang dem TV ein guter Start in die Partie. Mit einer Mann-Mann-Verteidigung schafften es die Gastgeber, die körperlich überlegenen Düsseldorfer vom eigenen Korb fern zu halten. In der Offensive wurden die sich bietenden Chancen konsequent genutzt. Das Ergebnis war eine 16:4-Führung nach vier Minuten. Und auch in der Folge bestimmte der TV das Geschehen. Dabei überzeugten besonders die Gocher Flügelspieler Andre Goertz und Andreas Lührsen, die immer wieder gegen ihre größeren Gegenspieler erfolgreich den direkten Weg zum Korb suchten. Zur Halbzeit lagen die Weberststädter bereits deutlich mit 53:30-Punkten in Führung.

  • Lokalsport : Eling: "Konsequent in Abwehr gespielt"

Aufgrund der Foulbelastung einiger seiner Akteure wechselte Coach Eling dann in der zweiten Halbzeit auf eine Ball-Raum-Verteidigung. Doch auch dagegen vermochten die Gäste aus Düsseldorf an diesem Abend nichts anzufangen. Die Gocher blieben aggressiv in der Verteidigung und konnten sowohl im "Set play" als auch durch Schnellangriffe immer wieder erfolgreich abschließen. So bauten der TV gegen überfordert wirkende Gäste den Vorsprung kontinuierlich aus und konnte am Ende einen deutlichen 96:60-Erfolg feiern. "Das war zum Abschluss des Jahres nochmals eine richtig gute Leistung der gesamten Mannschaft. Und wir haben einen direkten Konkurrenten in Kampf um den dritten Tabellenplatz deutlich geschlagen. Somit können wir nun sehr zufrieden in die Winterpause gehen", zog Heiner Eling ein positives Fazit.

TV Goch: M. Goertz (27), A. Goertz (20), Lührsen (16), Thimm (12), Eling (11), Poppinga (6), Schultz (4)

(RP)