Fußball : Glück und eine tolle Oma

Der 12-jährige Patrick Braam aus Till darf heute in Leverkusen vor der Partie gegen Bayern München mit einem Profi auflaufen. Schon mehrfach konnte er sich in diesem Jahr einen Traum erfüllen.

Glück muss man haben und eine tolle Oma: Patrick Braam (12) aus Till hat beides. Wovon andere junge Fußballer nur träumen, das geht für ihn in diesem Jahr gleich dreimal in Erfüllung. Der C I- Mittelfeldspieler bei Rheinwacht Erfgen, der das Gymnasium in Kalkar besucht und seit dem vierten Lebensjahr Fußball spielt, hatte das große Glück, unter tausenden Bewerbern in der letzten Saison beim Bundesligaspiel Bayer 04 Leverkusen gegen Borussia Mönchengladbach Hand in Hand mit Nationalspieler Bernd Schneider von Bayer 04 Leverkusen in die ausverkaufte BayArena aufzulaufen. Seine Oma, Christine Buchholz, half ihm, eine originelle Collage herzustellen, die ihn zum glücklichen Gewinner machte. Die Idee: Sein Opa, der früher beim RWE arbeitete, hatte die Ausschreibung „Profiwelt mit RWE“ entdeckt. Er hatte auf Mallorca für Patrick die Amateure von Leverkusen beim Training fotografiert, und diese Bewerbung führte zu der einmaligen Einladung. Mit Vater Stephan Braam ging es zum Stadion, wo die Balljungen mit Trikots, Hose und Stutzen eingekleidet wurden. Nach seinem „Auftritt“ ging Patrick in Reihe 30, wo er mit seinem Vater das Spiel, Endstand 2:1 für Leverkusen, bis zum Ende verfolgen konnte. Ein tolles Album erinnert den jungen Fußballspieler an die Erlebnisse mit seinem „Superstar zum Anfassen“.

  • Bundesliga 17/18 : Bayern - Leverkusen: die Eröffnungsfeier
  • DFB-Pokal 17/18 : Bayer - FC Bayern: Reaktionen
  • DFB-Pokal 17/18 : Bayer - FC Bayern: Pressestimmen

Doch dabei blieb es nicht. Christine Buchholz (61) füllte bei Quelle eine Gewinnspielkarte aus, und für Patrick kam ein Brief von seinem Lieblingsclub FC Bayern München mit einer Einladung, an der Adelholzener-FC Bayern-Fußballschule teilzunehmen. Mehr als 20.000 Bewerbungen waren eingegangen, und für den Nachwuchsspieler aus Till erfüllte sich ein weiterer Traum. Zusammen mit 49 anderen Jugendlichen hatte er die Möglichkeit, mit Ausbildern vom FC Bayern München, unter anderem mit Raimond Aumann, Thorsten Fink und Hansi Pflügler, zu trainieren. Auch Roy Makaay zeigte den jungen Kickern seine Tricks. Verbunden mit den unvergesslichen Tagen war der Aufenthalt im Europa-Park Rust bei Freiburg. Eine Urkunde, eine komplette Sportausstattung vom FC Bayern, Autogramme von den Trainern und Betreuern, darunter Andre Rummenigge, und ein Album von Oma erinnern an das sportliche Highlight.

Und aller guten Dinge sind drei: Jetzt kam wiederum ein Brief von Bayer 04 Leverkusen. Eine originelle Bewerbung, wobei Großmutter tatkräftig half, führte zu der Einladung, dass Patrick Braam beim Bundesligaspiel Bayer 04 Leverkusen gegen Bayern München am heutigen Samstag wiederum mit einem Profi auflaufen darf.

Ob es ein Star „seines“ FC Bayern München sein wird? Wie gesagt: Glück muss man haben und eine tolle Oma.

(RP)