1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Lokalsport: Geurtz sorgt für Auftakt nach Maß

Lokalsport : Geurtz sorgt für Auftakt nach Maß

Die Gocher Viktoria konnte im ersten Pflichtspiel des Jahres mit einem 2:1 bei der SpVgg Odenkirchen gleich einen wichtigen Erfolg einfahren. Nach frühem Rückstand drehten Treffer von Marcel Sura und Jan-Luca Geurtz die Partie.

Die SpVgg Odenkirchen feierte am Samstagnachmittag die Einweihung ihrer neuen schmucken Platzanlage. Die Gocher Viktoria erwies sich dabei als böser Spielverderber und spuckte den Gastgebern gehörig in die Suppe. Im Duell zweier Kontrahenten im breit angelegten Abstiegskampf zeigten sich die Schwarz-Roten nach der langen Winterpause gut präpariert für die Rückrunde und entführten beim knappen, aber verdienten 2:1-Auswärtserfolg gleich drei Zähler in die Weberstadt. Die Abstiegsränge konnten durch diesen Erfolg umgehend wieder verlassen werden. "Die Jungs haben das im Kollektiv im ersten Pflichtspiel nach drei Monaten wirklich gut gemacht. Mit dem wichtigen Sieg haben wir einen guten Weg eingeschlagen", erklärte Viktoria-Co-Trainer Andreas Bergmann im Hinblick auf die richtungsweisenden nächsten Wochen.

Zunächst waren die Gocher noch schwer in die Gänge gekommen. Beflügelt vom 2:1-Sieg in Amern in der Vorwoche diktierte Odenkirchen zunächst das Geschehen und stellte die Tebeck-Elf mit variablem Angriffsspiel vor Probleme. Sercan Salgin traf früh bereits die Gocher Torlatte (6.). Nur sieben Minuten später schlug es im Kasten von Sascha Horsmann dann ein. Nach vergeblichen Klärungsversuchen der Gocher netzte Pascal Schmitz letztlich ein (13.).

Doch der Rückstand wirkte auf die Viktoria wie ein Weckruf. Von Minute zu Minute bekam die Viktoria Spiel und Gegner besser in den Griff. Ein Hasaj-Schuss hätte beinahe bereits den schnellen Ausgleich bedeutet, doch der im Abseits postierte Jan-Luca Geurtz blockte unglücklich den Schuss des Mitspielers ab. Lange sollte es bis zum Ausgleich dennoch nicht dauern. Geurtz spielte seine Schnelligkeit auf Außen aus und gab scharf in die Mitte - zu scharf für Odenkirchens Keeper Afari. Marcel Sura staubte zum 1:1 ab (25.). Auch einen tückischen Freistoß von Geurtz konnte Afari kurz vor der Pause nur abklatschen, doch Jan-Philip Maaßen scheiterte beim Abstauberversuch zweimal aus Kurzdistanz (42.).

Direkt nach dem Wechsel unterzog wieder Geurtz den Keeper der Gastgeber aus spitzem Winkel einer Prüfung, die dieser jedoch bestand (46.). Aktivposten Jan-Luca Geurtz sollte in der 72. Spielminute aber noch für den Siegtreffer sorgen. Von Björn Gatermann bedient vollstreckte er im Nachsetzen zum so wichtigen 1:2. Die Gastgeber taten sich offensiv zunehmend schwerer gegen eine Gocher Abwehr, die sich immer besser auf den gegnerischen Sturm eingestellt hatte. Die beste Chance für Odenkirchen in Durchgang Zwei verpasste Usculan, als er den Ball mit der Fußspitze nur über das leere Gocher Tor spitzeln konnte (60.). Der Sieg der Tebeck-Elf geriet in der Schlussphase nicht mehr ernsthaft in Gefahr. Einziger Wermutstropfen für die Gocher war die Verletzung von Kristof Prause (Knöchel). Björn Gatermann sprang aber wirkungsvoll ein. Die Neuzugänge Kay Tassenaar und Xhevahir Hasaj gaben ein vielversprechendes Debüt.

(RP)