1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Futsal: Futsal-Kreismeistertitel gehen an Materborn und Walbeck

Futsal : Futsal-Kreismeistertitel gehen an Materborn und Walbeck

C- und B-Juniorinnen kicken in Goch.

(RP) Die C-Juniorinnen und B-Juniorinnen spielten in der Halle der Gesamtschule Goch den Futsal-Kreismeister aus. Erstmalig war die Mädchenabteilung des VfB Alemannia Pfalzdorf der Ausrichter des „Voba-Hallen-Cups“ und sorgte für das leibliche Wohl der Spielerinnen, Trainer und Zuschauer. Gespielt wurde in beiden Altersklassen in zwei Vierer-Gruppen, die vor Ort ausgelost wurden. Los ging es mit den C-Juniorinnen los. In Gruppe A standen sich dabei die Mädchen vom VfR Warbeyen, FC Aldekerk, JSG Wetten/Twisteden und Sportfreunde Broekhuysen gegenüber. Die Spiele waren alle recht eng, sodass sich erst in den letzten Begegnungen entschied, wie die Plätze vergeben wurde. Für das Halbfinale qualifizierten sich die Mädchen vom VfR Warbeyen und FC Aldekerk.

In Gruppe B, in der sich die Mädchen von Siegfried Materborn, Viktoria Winnekendonk, DJK Hommersum/Hassum und vom Gastgeber Alemannia Pfalzdorf gegenüberstanden, gab es im allerletzten Gruppenspiel das Finale um Platz eins und zwei. In dem Spiel setzte sich Materborn knapp mit 2:1 gegen Winnekendonk durch.

In den beiden Halbfinalspielen setzten sich die jeweiligen Gruppensieger mit 2:0 durch, sodass es zum Endspiel zwischen Materborn und Warbeyen kam. In einem sehr engen und spannenden Spiel gab es zwar einige Torchancen, jedoch konnte keine der beiden Mannschaften den Ball ins Tor befördern, sodass es zuerst nach der normalen Spielzeit, aber auch nach der Verlängerung 0:0 stand. Der Titel musste also im Sechsmeterschießen vergeben werden. Nach sechs Schützinnen auf jeder Seite waren die Mädchen von Siegfried Materborn mit 5:4 die glücklichen Siegerinnen und qualifizeirten sich somit für die FVN-Endrunde am 15. Februar in Langenfeld.

Am Nachmittag waren dann die B-Juniorinnen an der Reihe. Die Auslosung ergab, dass sowohl die Titelverteidigerinnen vom SV Walbeck und die Favoritinnen, die U17-Mädchen vom VfR Warbeyen, zusammen mit dem TSV Weeze und dem VfB Alemannia Pfalzdorf in eine Gruppe spielten. Hier setzten sich erwartungsgemäß die Mädchen aus Walbeck und aus Warbeyen durch, auch wenn die meisten Spiele sehr eng waren.

In Gruppe B spielten die Mädchen von Union Wetten, FC Aldekerk, Viktoria Winnekendonk und die U16 vom VfR Warbeyen. In dieser Gruppe setzte sich die U16 von Warbeyen und die Mädchen aus Winnekendonk durch, wobei nur das um ein Tor bessere Torverhältnis um Platz eins und zwei entschied.

In den Halbfinalspielen konnten sich die beiden Mannschaften aus Gruppe A durchsetzen, sodass die Titelverteidigerinnen und die als Favoritinnen gehandelten Mädchen aus Warbeyen sich im Finale gegenüberstanden. Das Gruppenspiel konnten die Mädchen vom VfR Warbeyen mit 1:0 für sich entscheiden. Im Finale konnte Walbeck den Spieß aber umdrehen und gewann das sehr spannende Spiel mit 1:0. Somit konnten die Mädchen aus Walbeck Titel und Pokal wieder mit nach Hause nehmen und qualifizierten sich für die FVN-Endrunde am 1. Februar in Neukirchen-Vluyn.

Den Abschluss der Futsal-Kreismeisterschaften bilden am 19. Januar die C- und B- Junioren, bei dem dann die Juniorenabteilung des VfB Alemannia Pfalzdorf Ausrichter in der Dreifachturnhalle der Gesamtschule in Goch ist. Auch das Turnier läuft unter dem Namen „Voba-Hallen-Cup“ und wird von den Volksbanken an der Niers durch die Pokale, Bälle und für die Mannschaften und der Übernahme der Schiedsrichterkosten unterstützt.