Fußball : Viktoria mit lockerem Sieg beim A-Ligisten in Alpen

Fußball-Testspiel: SV Viktoria Alpen - Viktoria Goch 1:4.

Die Gocher Viktoria hat auch ihr viertes Vorbereitungsspiel erfolgreich bestritten. Beim letztjährigen Viertplatzierten der Kreisliga A SV Viktoria Alpen kamen die Weberstädter gestern zu einem ungefährdeten 4:1-Sieg, trafen dabei allerdings nicht auf den erwarteten großen Widerstand.

„Alpen fehlten gute Leute, zudem hat der Gegner auch wenig für das Spiel getan. Das war etwas schade“, sah Jan Kilkens seine Elf nur bedingt gefordert. „In der ersten Hälfte haben wir ordentlich gespielt und uns auch einige Chancen herausgearbeitet. Nachher ging es bei den hohen Temperaturen doch an die Substanz“, zeigte der Gocher Coach Verständnis für die schwächere zweite Hälfte mit viel Leerlauf auf beiden Seiten. Immerhin spielten die Schwarz-Roten sich vier Treffer heraus. Nach Hereingabe von Björn Gatermann eröffnete der dieses Mal ganz vorne aufgebotene Christian Offermanns früh den Torreigen (6.). Marius Alt legte nach einer guten halben Stunde auf Vorlage von Atila Ercan das 0:2 nach (33.).

Kurz nach der Pause konnte Jonathan Klingbeil vom Alpener Schlussmann nur per Foul gestoppt werden. Resultat war ein Strafstoß und das 0:3 durch Klaas Gerlitzki (47.). Das 0:4 entsprang dann einer brüderlichen Koproduktion: Einen langen Ball von Talip Ercan nahm Bruder Atila technisch stark direkt aus der Luft ab (83.).

Schönheitsfehler war das 1:4 durch Andreas Dargel kurz vor Schluss nach unnötigem Dribbling von Jordi Barbara am eigenen Strafraum inklusive Ballverlust (89.).

Im letzten Test vor dem Verbandspokalspiel gegen Ratingen erhofft sich Jan Kilkens beim Bezirksliga-Absteiger SV Haldern am Mittwochabend nun noch etwas mehr Gegenwehr und einen echten Prüfstein (Anstoß 20 Uhr).