1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Fußball: Viktoria Goch bezwingt den TSV Weeze

Fußball : Viktoria Goch siegt erneut – Levon Kürkciyan kommt

Der Bezirksligist gewinnt das Nachholspiel gegen den TSV Weeze mit 1:0. Der Stürmer des 1. FC Kleve sagt endgültig für die kommende Saison zu.

Fußball-Bezirksligist Viktoria Goch hat seine positive Serie am Mittwochabend fortgesetzt und sich mit einem 1:0 (1:0)-Heimsieg in der Nachholpartie gegen den TSV Weeze für die 0:1-Niederlage in der Hinrunde revanchiert. Zudem ist die Viktoria beim Versuch, für die nächste Saison ein Team auf die Beine zu stellen, das oben mitmischen kann, einen Schritt weiter gekommen. Der Wechsel von Levon Kürkciyan ist perfekt. Die Offensivkraft des Fußball-Oberligisten 1. FC Kleve unterschrieb einen Vertrag in Goch. Das teilte Viktoria-Trainer Daniel Beine mit.

Seine Mannschaft glänzte gegen Weeze keineswegs über die gesamte Spielzeit, verdiente sich den Erfolg aber aufgrund einer überlegen geführten ersten Hälfte. „Da haben wir Ball und Gegner gut laufen lassen. Nach der Pause haben wir uns dann vielleicht etwas zu sehr auf das Verteidigen konzentriert“, sagte Beine. Malik Bongers, dem schon am Sonntag beim 4:1 gegen den SV Walbeck zwei Treffer gelungen waren, erzielte bereits in der zehnten Minute den Siegtreffer.

Über die schnellen Außen stellten die Gocher die Gäste vor Probleme, versäumten es aber, für klarere Verhältnisse zu sorgen. Kurz nach dem Wechsel wurde ein Kopfball von Marius Alt auf der Torlinie noch geklärt. Mit zunehmender Spielzeit wurde Weeze aber mutiger, während die Beine-Elf das Ergebnis verwaltete. So gab es in der Schlussphase noch zwei, drei brenzlige Situationen. Am Ende brachten die Gocher den Vorsprung trotz einer Gelb-Roten Karte für Jonathan Klingbeil wegen wiederholten Foulspiels (90.) ins Ziel.

Für den Tabellensiebten steht nun am Sonntag, 15 Uhr, die Partie beim Schlusslicht SV Straelen II an. „Die tabellarischen Verhältnisse haben da aber wenig Aussagekraft“, sagt Beine und verweist auf mögliche Verstärkungen für den Gegner aus dem Straelener Oberliga-Team. Zudem muss die Viktoria drei gesperrte Akteure ersetzen: Jonathan Klingbeil sowie Besar Amzai und Marius Alt, die gegen Weeze die fünfte Gelben Karte erhielten.

Viktoria Goch: ten Barge – Schmermas, Ernesti, Kooijmans, Prause, Klingbeil, Vogel, Amzai (75.Gisberts), Gatermann (90.+4 Konstanczak), Alt (86. Changezi), Bongers (90.+1 Barbara).