1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Fußball: Viktoria Goch bestreitet Nachholspiel gegen TSV Weeze

Fußball : Viktoria Goch treibt die Personalplanungen weiter voran

Vier Akteure des aktuellen Kaders geben dem Bezirksligisten die Zusage für die kommende Saison. Das Team empfängt am heutigen Mittwoch um 20 Uhr den TSV Weeze zum Nachholspiel.

Mit dem 4:1 gegen den SV Walbeck gelang auch das Heimdebüt von Daniel Beine als Coach des Fußball-Bezirksligisten Viktoria Goch. Die fast optimale Punktausbeute von sieben Zählern aus den ersten drei Partien lässt den Tabellenachten entspannt in die nächsten Begegnungen gehen. Und sie gibt zudem früh Planungssicherheit für die neue Spielzeit.

Am heutigen Mittwoch, 20 Uhr, geht es für das Team bereits mit dem Nachholspiel gegen den TSV Weeze weiter. Mit einem Sieg im Nachbarschaftsduell wollen die Gocher ihren guten Lauf fortführen und das schmerzliche 0:1 im Hinspiel gegen den auch im Mittelfeld der Tabelle platzierten Aufsteiger korrigieren. „Weeze macht mit recht geringen Mitteln einen sehr guten Job“, sagt Daniel Beine. Für ihn ist der Neuling „ein unangenehmer Gegner, gegen den es wieder auf Kleinigkeiten ankommen wird“. Diesbezüglich könnte die Partie gegen Walbeck ein gutes „Warm-Up“ gewesen sein. Mit der nötigen Entschlossenheit direkt nach der Pause kauften die Gocher einem zunächst gut mithaltenden Gegner am Sonntag endgültig den Schneid ab.

Die Personalplanungen für die neue Saison sind unterdessen fortgeschritten. Vier weitere Akteure des aktuellen Kaders haben mittlerweile für die kommende Spielzeit zugesagt: Luca Schmermas, Jordi Barbara, Jonathan Klingbeil und der derzeit verletzte  Klaas Gerlitzki (Kreuzbandriss). Auch in puncto Abgänge sind erste Entscheidungen gefallen. Neben Co-Trainer Sven Kleuskens, dessen Platz zur neuen Saison wie bereits berichtet Florian Voss einnimmt, wird auch Lukas Jacobs die Viktoria verlassen. Das gilt auch für Job ten Barge, den es zur neuen Spielzeit zum TSV Wachtendonk-Wankum zieht.

Beim designierten Aufsteiger in die Landesliga wird der derzeitige Gocher Stammkeeper wieder mit Atila Ercan, dem immer noch besten Viktoria-Torschützen der laufenden Saison, in einem Team spielen. Ercan hatte den Bezirksligisten in der Winterpause zunächst Richtung Achilles Groesbeek verlassen.