1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Fußball: SGE Bedburg-Hau verliert 0:2 gegen SV Sonsbeck

Fußball-Landesliga : SGE Bedburg-Hau hält gegen Spitzenreiter gut mit

Die Mannschaft zeigt beim 0:2 gegen den SV Sonsbeck eine gute Leistung. Ein Eigentor und eine ausgelassene Top-Chance verhindern eine Überraschung.

Fußball-Landesligist SGE Bedburg-Hau hat sich gegen Tabellenführer SV Sonsbeck mit 0:2 (0:1) geschlagen geben müssen. Die Mannschaft von Trainer Sebastian Kaul bot im letzten Heimspiel der Saison  eine starke Vorstellung, doch ein unglückliches Eigentor und eine ausgelassene Top-Chance verhinderte eine mögliche Überraschung.

Trotz der großen personellen Probleme trat die SGE gegen den klaren Favoriten äußerst engagiert auf. Jefferson Gola (2., 12.) hatte die ersten beiden Abschlüsse für den Gastgeber, Klaus Keisers (10.) und Alexander Maas (22.) probierten es auf der Gegenseite. Ein Treffer von SGE-Akteur Martin Tekaat (27.) wurde nach einem Foul im Luftkampf aberkannt. Julian Kühn (31.) scheiterte aus der Distanz. Die SGE spielte gut mit und stand hinten stabil. Sonsbeck hatte mehr Ballbesitz, wusste damit aber wenig anzufangen. Und lag zur Pause trotzdem vorne, weil Martin Tekaat (44.) ein unglückliches Eigentor unterlaufen war.

Auch in den zweiten 45 Minuten verteidigte die Mannschaft von Sebastian Kaul gut. Raven Olschewski hatte die große Chance zum Ausgleich, schoss den Ball aber freistehend nur ans Außennetz (66.). Sonsbeck überstand die Drangphase des Gastgebers. Nachdem Max Werner (83.) noch gescheitert war, machte der eingewechselte Jamie van de Loo nach 86 Minuten mit dem 2:0 den Deckel drauf.

  • Jamie van de Loo erzielte das
    Fußball-Landesliga : SV Sonsbeck steht ganz dicht vor dem Oberliga-Aufstieg
  • Luca Thuyl (links) vergab eine gute
    Fußball-Oberliga : Unnötige Niederlage für 1. FC Kleve
  • Jonas Fedl (li.) vom SV Meppen
    Spontane Party vor der Arena : Eintracht Braunschweig feiert den Wiederaufstieg

SGE-Coach Sebastian Kaul war trotz der Niederlage stolz auf sein Team. „Wir haben defensiv richtig gut gearbeitet. Trotz der personellen Lage hat jeder Spieler alles gegeben. Wir sind dann unglücklich in Rückstand geraten und haben unsere Ausgleichschance leider nicht genutzt. Ich hoffe, wir haben in den letzten beiden Partien noch einmal ein Erfolgserlebnis.“

SGE Bedburg-Hau: J. Olschewski – Schümmer, Kresimon, van Brakel, Tekaat, Berntsen, Claaßen, Versteegen, Gola (86. Klunder), Kühn (86. Kaul), R. Olschewski.