1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Fußball: SGE Bedburg-Hau und VfL Rhede treffen am Donnerstag aufeinander

Fußball : SGE Bedburg-Hau unternimmt den zweiten Anlauf

Der Landesligist holt an diesem Donnerstag das am vergangenen Sonntag verschobene Spiel beim VfL Rhede nach. Jordi van Kerkhof ist definitiv wieder an Bord.

Am vergangenen Sonntag wollte der Fußball-Landesligist SGE Bedburg-Hau die Partie beim VfL Rhede bestreiten, doch diese musste aufgrund der schlechten Platzverhältnisse – es hatte zuvor stark geregnet – verschoben werden. Am Donnerstag um 20 Uhr soll das Duell beim VfL nachgeholt werden. An der Zielsetzung, einen Sieg mitzubringen, hat sich nichts geändert. Das Tohuwabohu im SGE-Spielplan ärgert Spielertrainer Sebastian Kaul aber etwas. Zum Saisonbeginn musste das Team erst in Corona-Quarantäne und dann gab es schon mehrere Englische Wochen. „Da ist es für mich als Trainer schwierig, eine entsprechende Belastungssteuerung bei den Spielern durchzuführen. Die Absage für das Spiel in Rhede kam sehr kurzfristig, sonst hätten wir am Freitag zuvor ganz anders trainiert“, sagt er. Kaul glaubt aber, dass seine Spieler nun regenerierter sind. Die Chance, beim VfL zu gewinnen, stehen auch nicht schlecht, immerhin liegt das Team auf dem vorletzten Platz. Die SGE kommt als Tabellensechster mit zwei Siegen im Gepäck. Dennoch ist der Gastgeber aufgrund seines Potenzials nicht zu unterschätzen.

Bei der SGE fallen Martin Tekath und Marvin Kresimon aus. Bahri Kera und Dominik Ljubicic könnten wieder Optionen sein. Jordi van Kerkhof ist definitiv wieder an Bord. Ein Einsatz von Frederic Wensing käme wohl noch zu früh.