1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Fußball-Oberliga: 1. FC Kleve erreicht 2:2 beim 1. FC Bocholt

Fußball-Oberliga : 1. FC Kleve holt Punkt beim Titelanwärter

Die Mannschaft erreicht beim favorisierten 1. FC Bocholt ein beachtliches 2:2. Calvin Top und Niklas Klein-Wiele erzielen die Treffer.

Nach dem Sieg zum Saisonauftakt hat sich der Fußball-Oberligist 1. FC Kleve auswärts beim 1. FC Bocholt einen Punkt erkämpft. Mit einer passionierten Leistung und dank der Tore von Calvin Top und Niklas Klein-Wiele erreichte das Team beim Titelanwärter in einer unterhaltsamen Begegnung ein 2:2 (1:1). „Wir haben von der ersten Minute an ein unglaublich intensives Spiel gesehen. Der Punktgewinn ist absolut verdient. Einen maßgeblichen Beitrag dazu haben die vielen Zuschauer geleistet, die uns unterstützt haben“, sagte Umut Akpinar, Trainer des 1. FC Kleve.

Der 1. FC Bocholt, dessen Trainer Jan Winking im Vorfeld der Partie angekündigt hatte, „voll auf die drei Punkte gegen Kleve“ gehen zu wollen, startete in der Offensive durchaus ambitioniert. Nach einem zügigen Angriff der Bocholter war es Marvin Lorch (6.), der aus kurzer Distanz unbedrängt zur 1:0-Führung traf. Doch die Reaktion des 1. FC Kleve ließ nicht lange auf sich warten. Sofort kämpften sich die Rot-Blauen zurück in die Partie – und setzten Bocholt unter Druck. Abwehrchef Nedzad Dragovic (16.) näherte sich mit einem sehenswerten Distanzschuss gefährlich dem Ziel. „Wir haben nach dem Ausgleich die richtige Reaktion gezeigt, mutig nach vorne gespielt und Bocholts Angriffe früh unterbunden“, sagte Akpinar.

  • Die Spieler von Chelsea und Liverpool
    Premier League : Chelsea holt in Unterzahl einen Punkt beim FC Liverpool
  • Julian Schnock traf zweimal für den
    Fußball-Kreisliga A : Die SVG Grevenbroich holt wie Rosellen den zweiten Sieg
  • Trainer Roland Kock (zweiter von links)
    Fußball-Landesliga : RSV Praest enttäuscht bei klarer Heimniederlage

Kai Robin Schneider hatte sich nach 18 Minuten mit einem feinen Solo in den Strafraum vorgearbeitet und den Ball ins Zentrum gespielt. Dort aber fand er keinen Teamkollegen. Aus dem Rückraum eilte jedoch Calvin Top, einer der Gewinner der Vorbereitung, herbei und ließ Bocholts Torhüter Sebastian Wickl beim Tor zum 1:1 keine Chance. Anschließend entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, in dem der 1. FC Kleve immer wieder Nadelstiche setzte.

Kurz nach dem Wechsel spielte Niklas Klein-Wiele groß auf. Wenige Sekunden nach dem Wiederanpfiff verpasste er mit einem Lupfer die Führung nur knapp. Kurz darauf leitete der Offensivakteur einen blitzschnellen Angriff ein, indem er Kai Robin Schneider in Szene setzte. Luca Plum flankte in der Folge von der rechten Seite genau ins Zentrum, wo Niklas Klein-Wiele (47.) aus wenigen Metern platziert zum 2:1 einköpfte. Weitere aussichtsreiche Umschaltsituationen spielte das Team um Kapitän Fabio Forster in der Folge nicht zielstrebig genug aus.

Erst in der Schlussphase wurde der Gastgeber dominanter. Torwart Ahmet Taner entschärfte einen Freistoß von Kevin Grund (66.) sensationell. Der Ausgleich war jedoch durchaus folgerichtig, als Bocholts Stürmer Marcel Platzek (69.) nach einer Ecke zum 2:2 einköpfte. Der Bocholter Kento Wakamyia vergab in der 72. und 83. Minute noch Chancen für den Favoriten.

„Bocholt hat in den letzten 20 Minuten richtig was nach vorne geworfen. Wir haben aber alles daran gesetzt, die Ordnung zu halten. Außer beim 2:2 hatten wir immer einen Fuß dazwischen oder Ahmet Taner war mit den Fingern dran“, sagte Umut Akpinar.Am kommenden Sonntag, 15 Uhr, erwartet sein Team jetzt die Sport- und Spielvereinigung Velbert.