1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Fußball-Niederrheinliga: FC Kleve erreicht 1:1, Siegfried Materborn verliert

Fußball : Malte Baumeister sichert der Jugend des 1. FC Kleve das Remis

Die Klever B-Junioren erreichen in der Niederrheinliga in Essen-Schönebeck ein 1:1. Malte Baumeister gelingt bereits das achte Elfmetertor der Saison. Die D-Jugend von Siegfried Materborn unterliegt beim Niederrheinliga-Heimdebüt.

Die U-15-Mannschaft des 1. FC Kleve entführte in der Fußball-Niederrheinliga nach einem 0:1-Rückstand zur Pause noch einen Punkt bei der SG Essen-Schönebeck. Beim 1:1 erzielte Kapitän Malte Baumeister den Ausgleich und sorgte damit dafür, dass der direkte Konkurrent im Kampf um den Relegationsplatz auf Abstand gehalten wurde.

Zum Rückrunden-Auftakt zeigte das Team von Markus Verkühlen und Daniel Lehnert zwei Gesichter. „In Hälfte eins haben wir vieles vermissen lassen. Im zweiten Durchgang haben die Jungs es aber richtig gut gemacht. Wir hätten das Spiel sogar komplett drehen können, wenn nicht sogar müssen“, sagte Verkühlen. „Gerade Joel Arnold und Miguel Mooren haben da über links eine richtig starke Partie gezeigt.“

Die SG Essen-Schönebeck erwischte den deutlich besseren Start und ging durch Kenzo Heinen in Führung (8.). Nach Wiederanpfiff brauchten die Rot-Blauen aber nur fünf Minuten, um den Ausgleich zu erzielen. Jan Lehnert wurde gefoult, den fälligen Strafstoß verwandelte Malte Baumeister zum 1:1 (41.). Jan Lehnert hatte anschließend ebenso wie Erik Zillig noch den Siegtreffer auf dem Fuß. „Die Mannschaft hat eine gute Reaktion gezeigt. Auch wenn wir nicht dreifach gepunktet haben, so ist doch der Abstand zu den direkten Abstiegsplätzen geblieben“, sagte Verkühlen.

1. FC Kleve Seifert - Hoenselaar (36. Braam), Sezek, Baumeister, Arnold - Nebelung (58. Michajlezko), Großhans, Mooren, Zillig - Lehnert (70.+2 Oraca), Taylan (70. Erkens).

Das Niederrheinliga-Heimdebüt der D-Junioren von Siegfried Materborn verlief derweil ohne Punkt- und Torerfolg. Gegen die Sportfreunde Hamborn 07 unterlag die Mannschaft von Trainer Peter Fehlemann mit 0:2 (0:1). „In der ersten Halbzeit haben wir total ängstlich gespielt und waren mit dem 0:1 noch gut bedient. Danach haben sich die Jungs aber reingekämpft und sich in Hälfte zwei klar gesteigert“, sagte der Übungsleiter anschließend.

Nach der 0:1-Auftaktniederlage bei Preußen Duisburg wollte seine Mannschaft am Samstag ein gutes Heimdebüt feiern. Doch Hamborn legte einen Blitzstart hin und führte nach nur fünf Minuten mit 1:0. In der Folge kamen die Gäste zu guten Gelegenheiten. Doch Torhüter Niklas Börgmann hielt Siegfried Materborn im Spiel. „Vincent Büning und Ilyas Miri hatten dann auch nach Wiederanpfiff noch Chancen. Hamborn hat den Sack aber mit einem Konter zugemacht“, sagte Fehlemann. Der Gegner erhöhte in der 33. Minute auf 2:0.

SV Siegfried Materborn Börgmann - Oberbanscheidt, Arifi, Zulauf, Evers, Miri, Varan, Eul, Büning