1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Fußball-Landesligist SGE Bedburg-Hau gewinnt Test gegen Viktoria Goch

Fußball : Sturmduo der SGE Bedburg-Hau in bestechender Form

Beim 5:3-Sieg des Fußball-Landesligisten im Test gegen den Bezirksligisten Viktoria Goch erzielt Robin Deckers drei Treffer, Falko Kersten zwei. Beim 5:1 gegen den SV Walbeck sind die beiden Angreifer ebenfalls erfolgreich.

Der Fußball-Landesligist SGE Bedburg-Hau wurde seiner Favoritenrolle im Test gegen den Bezirksligisten Viktoria Goch gerecht. Mit 5:3 (0:0) entschied die Mannschaft von Spielertrainer Sebastian Kaul die Partie am Freitagabend für sich. Ausschlaggebend war eine bemerkenswert ereignisreiche zweite Halbzeit. Auch mit den ersten 45 Minuten war Kaul allerdings nicht unzufrieden. „Wir haben zu Beginn ein sehr gutes Pressing gespielt und sind zu guten Offensivaktionen gekommen. In der Folge haben wir etwas nachgelassen und den Gocher Torchancen ermöglicht“, sagte er.

Nach dem Seitenwechsel legten die 05er dann einen furiosen Start hin. Insbesondere das Sturmduo Falko Kersten und Robin Deckers zeigte sich in bestechender Frühform. In der 48. Minute besorgte Deckers die Führung, vier Minuten später erhöhte er auf 2:0. Falko Kersten war es, der in der 54. Minute das 3:0 markierte. Wiederum Deckers erzielte das 4:0 (56.). „In der zweiten Hälfte haben wir sehr gut nach vorne gespielt und auch zwei sehenswerte Tore geschossen. Danach haben wir dann mehrfach gewechselt und in der Defensive ein wenig nachgelassen“, sagte Kaul.

Daniel Vogel verkürzte für Viktoria Goch nach einer Stunde auf 1:4, im direkten Gegenzug gelang Falko Kersten das 5:1 für Bedburg-Hau. Die Gocher Michael Changezi (72.) und Jordi Barbara (80.) sorgten mit ihren Toren für den Endstand. Viktoria-Trainer Daniel Beine gewann der Partie trotz der Niederlage etwas Positives ab. „Katastrophale zehn Minuten nach der Pause haben uns ein besseres Ergebnis gekostet. Mit unserer Reaktion und vor allem dem Auftreten vor der Pause bin ich aber sehr zufrieden“, stellte der Gocher Coach fest.

Nicht weniger souverän präsentierte sich die SGE am Sonntag im zweiten Test gegen den Bezirksligisten SV Walbeck. Vor heimischem Publikum behielten die Schwarz-Grünen mit 5:1 (3:0) die Oberhand. „Es war bisher der beste Auftritt in der Vorbereitung. Die Automatismen greifen immer besser“, sagte Sebastian Kaul. Robin Deckers brachte seine Mannschaft nach 16 Minuten in Führung, eine Viertelstunde später erhöhte Falko Kersten nach Vorarbeit von Deckers auf 2:0. Noch vor der Pause war es wieder Kersten (41.), der nach Zuspiel von Frederic Wensing die Führung ausbaute.

Im zweiten Durchgang ließen die Hasselter im IGETEC-Sportpark nichts mehr anbrennen. Stefan Klümpen traf nach 61 Minuten zum 4:0, Martin Tekaat sicherte sich den Assist. Wenig später gelang Tekaat selbst das letzte Tor der Grün-Schwarzen (70.). Den Gästen gelang in der 83. Minute noch der Ehrentreffer durch Maurice Koppers. Die nächste Vorbereitungspartie bestreitet die SGE Bedburg-Hau bereits am morgigen Dienstagabend ab 19.30 Uhr gegen den SV Veen.

Viktoria Goch kassierte am Sonntag auch im zweiten Testspiel gehen einen Landesligisten eine Niederlage. Die Mannschaft hatte bei Fichte Lintfort mit 0:2 (0:2) das Nachsehen. Trotz anhaltender personeller Engpässe gerade in der Defensive präsentierten sich die Weberstädter aber gefestigter. Für beide Treffer des Gastgebers zeichnete Robin von Radecke (32., 39.) verantwortlich. Vorausgegangen waren jeweils eklatante individuelle Fehler auf Gocher Seite. „Abgesehen davon war es im Grunde ein ausgeglichenes Spiel mit zwei, drei guten Chancen hüben wie drüben“, sagte Viktoria-Coach Daniel Beine.