1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Fußball-Landesliga: SV Hönnepel-Niedermörmter verliert gegen SV Sonsbeck

Fußball-Landesliga : SV Hö.-Nie. belohnt sich beim SV Sonsbeck erneut nicht

Die Mannschaft verliert beim nach wie vor ungeschlagenen Spitzenreiter mit 0:2 (0:1). Trainer Sven Schützek will endlich in den „Belohnungsmodus“.

Die Durststrecke des Fußball-Landesligisten SV Hönnepel-Niedermörmter hält an. Das Team von Trainer Sven Schützek musste beim SV Sonsbeck die vierte Niederlage in Serie einstecken. 2:1 setzte sich der Tabellenführer durch. „Auch wenn sich das bei einer Niederlage komisch anhört: Wir haben nun wieder einen Schritt nach vorne gemacht. Jetzt müssen wir nur wieder in den Belohnungsmodus finden. Die langen Wege, die wir gehen, müssen wir endlich in Punkte umwandeln“, sagte Sven Schützek.

Die Schwarz-Gelben aus Kalkar hatten gut in die Begegnung gefunden. Marvin Hitzek (36.) hatte die Führung für die SV Hö.-Nie. auf dem Fuß, doch er scheiterte an Sonsbecks Torwart Stefan Hüpen. Im Gegenzug aber nickte Klaus Keisers (40.) aus kurzer Distanz zur Führung ein. „Wir haben die beste Halbzeit dieser Saison gespielt. Wir standen hinten gut und Sonsbeck hat keine Lücke gefunden. Trotzdem fängst du dir dann das Gegentor. Es ist klar, dass da die Körpersprache anders wird und die Köpfe sich nach unten senken“, sagte Schützek.

  • Klaus Keisers brachte den SV Sonsbeck
    Fußball-Landesliga : SV Sonsbeck punktet auch im Derby dreifach
  • Trainer Sven Schützek: „Von der Leistung
    Fußball-Landesliga : SV Hönnepel-Niedermörmter verliert erneut
  • Klaus Keisers ist beim SVS einer
    Fußball-Landesliga : Großes Wiedersehen im Sonsbecker Sportpark

Im zweiten Durchgang wurde der Tabellenführer aus Sonsbeck dann dominanter. Maximilian Fuchs hatte nach 61 Minuten aus kurzer Distanz nur wenig Mühe, Hö.-Nies Schlussmann Fabian Groß zu überwinden. Er verhinderte in der Schlussphase eine höhere Niederlage. „Ich bin natürlich sehr glücklich über den Sieg. Wir haben allerdings nicht unsere beste Leistung gebracht. Aufgrund der zweiten Halbzeit, wo wir hinten auch nichts mehr zugelassen haben, geht der Sieg aber auch in Ordnung“, sagte Sonsbecks Coach Heinrich Losing.

SV Hö.-Nie. Groß – Hitzek, Vengels, Özcelik, Bilali – Brempong (78. Eichholz), Mayr, Müller, Noldes, Steinkusch (78. Özcan) – Ellmann