Fußball-Landesliga: SV Hö.-Nie. empfängt heute die DJK VfL Giesenkrichen.

Fußball : Klare Ansage – für den Trainer zählt nur der Sieg

Für SV Hö.-Nie.-Trainer von Kuczkowski will einen Sieg sehen.

(jehe) Fußball-Landesliga, Gruppe 2: SV Hö.-Nie. – DJK VfL Giesenkirchen (Sa., 18 Uhr). Es ist das zweite Heimspiel für die SV Nönnepel-Niedermörmter in dieser Woche. Am Mittwochabend unterlag die Mannschaft von Trainer Thomas von Kuczkowski mit 1:3 gegen den SV Scherpenberg. Der Coach hatte nach der Niederlage die Effektivität seiner Mannschaft im Angriff bemängelt. Heute soll es besser laufen: „Für uns zählt zuhause nur ein Sieg“, sagt der Trainer. Mit welcher Startelf die Schwarz-Gelben antreten, entscheidet sich kurzfristig, denn einige Spieler sind noch angeschlagen. So fehlten am Mittwochabend mit Marcel Schütze, Simon Roemgens, Ahmed Miri und Luca Thuyl gegen Scherpenberg gleich mehrere nicht unbedeutende Akteure. Während Hö.-Nie. bisher noch ohne Punkte in der jungen Saison ist, konnte Gegner Giesenkirchen bereits drei Zähler sammeln: Nach einer deutlichen 1:5-Niederlage zum Einstand gegen PSV Wesel-Lackhausen schlug Giesenkirchen am Mittwoch die VSF Amern mit 1:0. Gegen Amern hat auch Hö.-Nie. bereits gespielt: Am ersten Spieltag unterlagen die Schwarz-Gelben dort mit 2:4.

Mehr von RP ONLINE