1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Fußball-Landesliga: SGE Bedburg-Hau schlägt VfL Tönisberg mit 2:1

Fußball-Landesliga : Kersten erzielt spät das Siegtor für die SGE Bedburg-Hau

Der Stürmer sorgt mit seinem Tor in der 88. Minute dafür, dass der Gastgeber beim 2:1 gegen den VfL Tönisberg für eine Energieleistung belohnt wird.

Die SGE Bedburg-Hau hat in der Fußball-Landesliga durch einen späten Treffer von Falko Kersten den erhofften Heimsieg gegen den VfL Tönisberg geschafft. Für Kersten war es eine besondere Woche. Am Mittwochabend hatte er in der zweiten Runde des Niederrheinpokals beim 1:4 nach Verlängerung gegen den Regionalligisten KFC Uerdingen die zwischenzeitliche Führung des Außenseiters erzielt. Gegen Tönisberg markierte er in der 88. Minute mit einem satten Schuss in den Winkel den Treffer zum 2:1 (1:0)-Endstand für den Gastgeber, der sich auf den sechsten Tabellenplatz verbesserte.

Die Strapazen des 120-minütigen Pokal-Fights gegen den KFC waren der Mannschaft von Sebastian Kaul anzumerken. Sie kam nur schwer in die Partie. Tönisberg hatte die erste Gelegenheit durch Emre Özkaya, SGE-Keeper Jason Olschewski war aber auf dem Posten (4.). Auf der Gegenseite scheiterte Falko Kersten mit einem Freistoß an VfL-Torwart Nick Esser (14.). Danach spielte sich viel im Mittefeld ab, beide Teams kamen nicht in die Gefahrenzone. In der 36. Minute fiel die Führung für die SGE deshalb wie aus dem Nichts. Ein VfL-Verteidiger verfehlte einen langen Ball von Lukas Ehrhardt – das nutzte Dominik Ljubicic zum 1:0.

  • Jordi van Kerkhof (am Ball) kann
    Fußball-Landesliga : SGE Bedburg-Hau will weiter auf der Euphorie-Welle surfen
  • SGE-Trainer Sebastian Kaul freut sich, dass
    Fußball-Landesliga : SGE Bedburg-Hau und SV Hö.-Nie. gehen auf Augenhöhe ins Derby
  • Doppeltes Abschiedsspiel: Sebastian Kaul (l.) wechselte
    Fußball-Niederrheinpokal : SGE Bedburg-Hau ist ein stolzer Verlierer

Julius Kühn (47.) und Raven Olschewski (53.) hätten nach dem Wechsel auf 2:0 erhöhen können. Stattdessen gelang Marc Knops (57.) nach einem Eckball der Ausgleich für den VfL Tönisberg. Danach gab es außer einem Kopfball des eingewechselten Sebastian van Brakel (64.) kaum noch nennenswerte Chancen. So deutete alles auf ein Unentschieden hin, ehe Kersten das Spiel noch zugunsten der SGE Bedburg-Hau entschied. „Es war heute eine Energieleistung. Wir hatten das Glück des Tüchtigen, das man auch mal haben muss“, sagte Trainer Sebastian Kaul.

SGE Bedburg-Hau: J. Olschewski – Ehrhardt, Berntsen, van Kerkhof, Tekaat – Claaßen (86. Flietel), Schümmer (64. van Brakel) – Kühn (90. Polders), Ljubicic (89. Winkels) – Kersten, R. Olschewski (82. Klunder).