1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Fußball-Landesliga: SGE Bedburg-Hau erreicht 1:1 bei BW Dingden

Fußball-Landesliga : SGE Bedburg-Hau holt Punkt beim Tabellenzweiten

Die Mannschaft erreicht ein verdientes 1:1 bei BW Dingden. Stürmer Falko Kersten sieht die Gelb-Rote Karte, Trainer Sebastian Kaul die Rote.

Die SGE Bedburg-Hau bestätigte auch beim Tabellenzweiten Blau-Weiß Dingden ihre gute Form und blieb in der Fußball-Landesliga nach einem verdienten 1:1 (1:1) zum vierten Mal in Folge ohne Niederlage. Dementsprechend zufrieden war Trainer Sebastian Kaul. „Die taktischen Vorgaben wurden super umgesetzt. Es war eine sehr kampfbetonte und leidenschaftliche Begegnung. Am Ende war sogar ein Sieg drin, weil wir die besseren Möglichkeiten hatten. Aber mit dem Zähler können wir trotzdem sehr gut leben“, sagte er.

BW Dingden übernahm wie erwartet zu Beginn das Kommando. In der elften Minute hatte Kevin Juch die erste Chance, scheiterte aber am stark parierenden SGE-Keeper Jason Olschewski. In der 16. Minute brachte Mohamed Salman den Gastgeber aus stark abseitsverdächtiger Position in Führung. Die SGE hatte nach 21 Minuten die große Gelegenheit zum Ausgleich. Doch Hendrik Schümmer scheiterte mit einem Elfmeter am Dingdener Torwart Johannes Buers. Das schien aber ein Weckruf für das Team zu sein. Nach einem Freistoß von Hendrik Schümmer legte Falko Kersten per Kopf quer auf Sebastian van Brakel, der zum verdienten 1:1 einschob (31.).

  • Raven Olschewski fehlt wegen einer Gelb-Sperre.
    Fußball-Landesliga : SGE Bedburg-Hau will dem Tabellenzweiten Paroli bieten
  • Geringe Nachfrage : Testzentrum in Bedburg-Hau schließt
  • Uedemer Straße : 20-Jährige aus Bedburg-Hau stirbt bei Verkehrsunfall

Direkt nach dem Wechsel verpasste die SGE Bedburg-Hau das 2:1 knapp. Nach einer Hereingabe traf Jordi van Kerkhof nur die Latte (48.). Wiederum waren es die Gäste, die durch Dominik Ljubicic für Gefahr sorgten. Sein Schuss flog um Zentimeter am Tor vorbei (57.). Dann hatte BW Dingden gute Gelegenheiten durch Michael Leyking (69.),und Kevin Juch (76.).

Hektisch wurde es in der Schlussphase. SGE-Stürmer Falko Kersten sah wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte (84.). Trainer Sebastian Kaul kritisierte diese Entscheidung ungestüm und bekam dafür die Rote Karte. In Unterzahl geriet die SGE Bedburg-Hau in den letzten Minuten noch einmal unter Druck, verteidigte den Punkt aber mit großem Einsatz.

SGE Bedburg-Hau: J. Olschewski – Ehrhardt, van Brakel, van Kerkhof (55. Polders), Tekaat – Berntsen – Schümmer (89. Flietel), Claaßen, Ljubicic (90. Winkels) – Kühn, Kersten.