1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Fußball-Landesliga: SGE Bedburg-Hau bezwingt SC Kapellen mit 2:0

Fußball : Neuling SGE Bedburg-Hau bleibt in der Erfolgsspur

Der Landesligist bezwingt den SC Kapellen mit 2:0. Er hat damit im Jahr 2020 sieben von neun möglichen Punkten geholt.

Defensiv und kämpferisch stark, spielerisch klug und im richtigen Moment die entscheidenden Treffer erzielt: Fußball-Landesligist SGE Bedburg-Hau schaffte am Freitagabend bei strömenden Regen in der Heimpartie gegen den SC Kapellen einen 2:0 (1:0)-Erfolg und verdrängte den Gegner vom vierten Tabellenplatz. „Wir haben völlig verdient gewonnen und fast alles umgesetzt, was wir uns vor dem Anpfiff vorgenommen hatten“, lobte Trainer Sebastian Kaul sein Team.

Rund 100 Zuschauer mussten ihr Kommen trotz des miesen Wetters nicht bereuen. In der sechsten Minute hatte Bedburg-Hau bereits die Führung vor Augen, als Fabian Berntsen den Ball nach einer Hereingabe von Robin Deckers knapp verpasste. Doch nach der nächsten guten Aktion lag der Gastgeber mit 1:0 vorne. Stefan Klümpen passte zu Robin Deckers, der Kapellens Keeper Nico Bayer umkurvte und den Ball zur Führung ins Tor schob (7.). Die SGE blieb am Drücker. Robin Deckers verpasste eine Flanke von Stefan Klümpen knapp (10.) und scheiterte zweimal an SC-Torwart Nico Bayer (16., 27.). Leon Claaßen wäre bei einer Ecke von der rechten Seite fast ein Kunstschuss gelungen, aber der Ball sauste knapp am linken Pfosten vorbei (30.).

„Die ersten 25 Minuten waren ganz stark von uns, erst dann hat Kapellen seine spielerische Klasse gezeigt“, sagte Sebastian Kaul. Doch bis auf einen Kopfball von Celal-Can Yücel, der knapp am Tor vorbeiflog (40.), hatten die Gäste bis zur Pause nicht wirklich viel in der Offensive zu bieten.

Nach dem Wechsel wurde Kapellen dann zunächst etwas stärker. Ein Freistoß von Marc Paul aus 30 Metern landete am Querbalken (47.), danach versuchte Spielgestalter Lennart Ingmann immer wieder, eine Lücke im Bedburg-Hauer Defensivverbund zu finden. Das gelang ihm aber nicht. Nach 65 Minuten bekam die SGE wieder die Kontrolle über das Spiel. In der 72. Minute verfehlte ein Schuss von Deckers das Tor nur um Zentimeter. Nico Rode sorgte für die Entscheidung. Nur 45 Sekunden nach seiner Einwechslung erzielte er nach einem Deckers-Schuss im Nachsetzen das 2:0 (75.). Die SGE bleibt im Jahr 2020 damit in der Erfolgsspur. Sie holte sieben von neun möglichen Punkten und ist auf dem besten Weg, das Ziel Klassenerhalt früh zu erreichen.

SGE Bedburg-Hau: Olschewski – Tekaat, Ehrhardt, Kresimon, Winkels – Berntsen, Wensing, Heuvens (88. Kaul) – Klunder, Deckers (90. Weber) – Klümpen (74. Rode).