Fußball-Kreisliga B 1, Kleve-Geldern: Drei rote Karten für BV DJK Kellen II.

Fußball : Kreisliga B 1 / B 2: Sieben Tore und drei Rote Karten in Kellen

In der Kreisliga B, Gruppe 1, setzte sich Spitzenreiter TuS Kranenburg problemlos mit 6:0-Toren in Griethausen durch.

Die Partien des 14. Spieltags in den Kreisligen B 1 und B 2 im Überblick:

Alemannia Pfalzdorf II - DJK Appeldorn 1:4 (0:2). Die Appeldorner um Trainer Werner Kelputt fuhren einen ungefährdeten Dreier ein. Bereits nach 17 Minuten führten sie durch den Doppelpack von Dawid Kaftiniak 2:0. Kurz nach dem Wechsel erhöhte Niklas Göknur, ehe Tobias van de Loo für die Hausherren von Yüksel Taylan verkürzte. Trotz der gelb-roten Karte gegen einen DJK-Akteur setzte Julian Auler (89.) den Deckel auf die Partie.

SuS Kalkar - SGE Bedburg-Hau III 1:1 (1:0). „Das war ein guter Auftritt in einem Kampfspiel, wir haben stabil gestanden. Ich bin sehr zufrieden, trotz der schweren Verletzungen von Perrus van de Weerd sowie Marcel Miesen“, sagte SuS-Spielercoach Dennis Thyssen. In Minute 10 umkurvte SuS-Torjäger Paul Schoemaker den SGE-Keeper und schob zur Führung ein. Nach Wiederanpfiff drängte der Gast auf den Ausgleich, der nach einer Standardsituation per Kopf von Dominik Moß erzielt wurde. „Das Remis geht in Ordnung“, so Thyssen zum Schluss.

Siegfried Materborn - Concordia Goch II 8:4 (4:3). Tag der offenen Tore in Materborn. Bis zur Pause hielt das Schlusslicht aus Goch noch gut dagegen. Niklas Peters sorgte für die Gocher Führung, Fabian Richter glich aus und Mirko Verheyen erhöhte. Joachim Kolmer sowie Stefan Jansen per Elfer stellten auf 2:3, ehe erneut Verheyen und Lukas Limper für den Pausenstand sorgten. Danach waren Limper (2) sowie Vater Christian und Sohn Miguel Wurring für Siegfried erfolgreich. Erneut Jansen traf zum 4:7 aus Gocher Sicht.

BV DJK Kellen II - SGE Bedburg-Hau II 3:4 (2:1). Tor- Karten-und Elfmeterflut in Kellen, wo die SGE per Elfer von Matthias Rausch in Front ging. Marcel Smerlinski sorgte per Doppelpack für das 2:1, ehe Rausch einen weiteren Strafstoß verschoss. Kurz vor der Halbzeit schickte Schiedsrichter van Baal Smerlinski sowie Bartlomiej Wisniewski (BV DJK) und Jan Elsmann (SGE) mit roter Karte zum Duschen. Sebastian Brons glich aus, ehe Radoslaw Piasecki mit dem 3:2 antwortete. Den dritten Foulelfer versenkte Kai-Fabian Kersjes zum 3:3-Ausgleich, und in der Schlussminute erzielte Rausch den SGE-Siegtreffer.

SV Schottheide-Frasselt - Viktoria Goch II 3:1 (3:1). „Wir haben nach dem frühen 0:1 die Ruhe bewahrt und gegen eine gute Mannschaft im Endeffekt verdient gewonnen“, war SV-Trainer Hikmet Eroglu zufrieden mit seiner Truppe. Marvin Gisberts (2.) netzte früh für die Gocher ein, doch Julian Peters mit einem Schuss in die lange Ecke egalisierte. Marcel Vingerhoet avancierte per Doppelschlag (40.,45.) zum Matchwinner für seine Farben.

SV Griethausen - TuS Kranenburg 0:6 (0:2). Der souveräne Spitzenreiter aus Kranenburg ließ beim Neuling in Griethausen keine Zweifel am ungefährdeten Auswärtsdreier aufkommen. Philipp Roosen und Lasse Janssen zeichneten sich für die Pausenführung verantwortlich. Nach dem Wechsel erhöhten Marcel Derks, TuS-Goalgetter Jan Pietersma, TuS-Torhüter Kevin Verhoeven mit einem Elfmeter sowie Daniel Willemsen nach Belieben für die Elf von Dragan Vasovic.

SV Bedburg-Hau - BV DJK Kellen 0:4 (0:0). „Auf Grund des zweiten Durchgangs war es ein auch in der Höhe verdienter Sieg. Die erste Hälfte verlief noch ausgeglichen, und wir hatten noch Pech mit einem Pfostenschuss“, erklärte Kellens Coach André Hoedemaker erfreut. Steffen Lemke markierte den Führungstreffer, dem Kevin Wanders das 0:2 folgen ließ. Kurz vor dem Schlusspfiff erhöhten Fesih Güden sowie Kamil Oles per berechtigtem Foulelfmeter zum Endergebnis.

SV Grieth - SV Rindern II Abbruch beim Stand von 8:0. Die Gäste reisten nur mit sieben Akteuren nach Grieth und kassierten bis zur 32. Minute acht Treffer. Dann verletzte sich ein Rinderner Spieler, und die Partie wurde abgebrochen. Das Spiel wird mit drei Punkten und zwei Toren für den SVG gewertet.

Die Partie SG Keeken/Schanz - Rheinwacht Erfgen fiel wegen widriger Platzverhältnisse aus.

Kreisliga B 2: Concordia Goch - DJK Twisteden II 1:1 (0:1). Concordias Trainer Dirk Ernesti bewies in Minute 70 ein glückliches Händchen, als er nämlich Timmy Arndt einwechselte. Denn Arndt erzielte mit seiner ersten Ballberührung den Ausgleich für die grün-weißen Hausherren. Martin Magoley hatte nach zehn Minuten für die Gästeführung gesorgt.

DJK Labbeck-Uedemerbruch - SV Walbeck II 5:1 (3:0). Die Friedhoff-Elf stoppte ihre Durststrecke mit einem unerwartet hohen 5:1-Sieg gegen defensivstarke Gäste. Tim van Husen, Frederik Schillians, Senad Plavci, DJK-Torjäger Jan-André Rütjes und Kevin van Leyen per Elfmeter trafen für die DJK.

Mehr von RP ONLINE