1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Fußball: Klassenerhalt ist das Ziel der SGE Bedburg-Hau III

Fußball-Kreisliga B Kleve/Geldern : Klassenerhalt ist das Ziel der SGE Bedburg-Hau III

Die Mannschaft möchte in dieser Saison in der Gruppe eins eine gute Rolle spielen. Den ersten Punkt gab es bereits am vergangenen Sonntag.

Seit ihrem Aufstieg in die Fußball-Kreisliga B Kleve/Geldern im Jahr 2017 hat sich die SGE Bedburg-Hau III von Saison zu Saison tabellenmäßig stetig verbessert. Rang acht, sechs und dann fünf waren die jeweiligen Platzierungen der Mannschaft des 39-jährigen SGE-Trainers Björn Mende, der auch Vereinsvorsitzender ist und Co-Trainer Tobias Lamers an seiner Seite hat.

Nur in der abgebrochenen Spielzeit 2020/21 stand nach acht Partien der elfte Tabellenplatz zu Buche. Der Kader umfasst etwa 18 bis 20 Spieler für diese Saison in der Gruppe eins. „Aber von oben könnten noch einige Akteure dazu kommen“, sagt Björn Mende, der als erstes Saisonziel ausgibt, „ausreichend Mannschaften hinter sich zu lassen“.

Die zweikampfstarken Oleg Dederer und Patrick Moß, die beide zuletzt pausierten, sind wieder zum Team gestoßen. Dafür tritt Max Dußling, der ein Faible für American Football hat, ein bisschen kürzer. Mit der Trainingsbeteiligung ist Mende bislang sehr zufrieden, alle Spieler sind nach der Corona-Pause mit Lust und Begeisterung bei der Sache. „Wir haben eine eingespielte und eingeschworene Truppe, die bereit ist, viel zu investieren. Mit unserer Laufbereitschaft, unserem Einsatz und Willen wollen wir für jeden Gegner schwer zu schlagen sein. Qualitativ können wir auf jeden Fall in der Klasse mithalten“, sagt der 39-Jährige.

  • Der Blick über das Gemeindezentrum Bedburg-Haus
    Politik reagiert unterschiedlich : Das sind die ersten Pläne fürs Zentrum Bedburg-Hau
  • Klaus Elsmann, stellvertretender Leiter der Freiwilligen
    Kinderfeuerwehr Bedburg-Hau : „Wir sind überrannt worden mit Anfragen“
  • Patrick Schröder traf doppelt für Homberg.⇥Foto:
    Fußball, Kreisliga B : Homberg dreht das Derby gegen Ratingen 04/19 III

Zum Auftakt am vergangenen Sonntag gab es ein 1:1 im Heimspiel gegen Alemannia Pfalzdorf II. Stürmer Dominik Moß erzielte den SGE-Treffer. Moß sowie Robson Wirkom und Immanuel Dadson sind die drei Top-Torjäger im Team. Sie sind durchaus in der Lage, die Spielzeit mit einer zweistelligen Toranzahl zu beenden.

Bei Kontrahenten auf vermeintlicher Augenhöhe wählt das Trainergespann eine andere Taktik als gegen die Teams, die meisterliche Ambitionen hegen. „Wir wollen nicht das Spiel machen müssen, aber wir können nicht nur defensiv agieren“, sagt Mende, der neben der eigenen zweiten SGE-Mannschaft auch die DJK Appeldorn, Siegfried Materborn und den SuS Kalkar zu den Titelanwärtern zählt. „Wir sind als Team mit der Konstellation innerhalb des Vereins zufrieden. Unsere Priorität besteht darin, die Klasse zu halten.“