1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Fußball-Frauen-Regionalliga: VfR Warbeyen holt Punkt beim 1. FC Mönchengladbach.

Fußball : 0:0 in Mönchengladbach: Hülsken trifft nur die Latte

Frauenfußball: Warbeyens Trainer Scuderi war mit Punkt in Mönchengladbach zufrieden.

Frauenfußball-Niederrheinliga: 1. FC Mönchengladbach – VfR Warbeyen 0:0. Es war ein langer Tag für die Mädels vom VfR Warbeyen, die Sonntag erst am späten Nachmittag zu Gast beim 1. FC Mönchengladbach gefordert waren. Im Laufe des Tages hatte die gesamte Mannschaft zuvor bereits zusammen zu Mittag gegessen und eine Mannschaftsbesprechung gehalten, ehe es mit drei Bussen nach Mönchengladbach ging. „So ein langer Tag ist natürlich anstrengend, aber mit den Eindrücken, die wir gewonnen haben, sind wir auf einem guten Weg“, zog Trainer Sandro Scuderi ein positives Fazit. Was das Spiel angeht, plagten ihn allerdings gemischte Gefühle. „In der ersten Halbzeit waren wir nicht ganz so griffig, wie wir uns das vorgestellt haben.“ Das hatte ein Chancenplus für Gastgeber Mönchengladbach zur Folge.

In Durchgang zwei fand der VfR dann endlich ins Spiel. „Da haben wir dann wieder das gezeigt, wohin wir wollen. Wir waren engagiert und hatten zahlreiche Ballkontakte.“ Das führte dazu, dass auch die Gäste zu Chancen kamen. Doch Danisha Bruins vergab zweimal und Julia Hülsken scheiterte an der Latte. Somit blieb es beim „gerechten Unentschieden“, so Coach Scuderi.

Am kommenden Spieltag erwarteten die Schwarz-Weißen die dritte Mannschaft der SGS Essen. Anpfiff zu dem Spiel ist am Sonntag, 15 Uhr. Die Sportgemeinschaft Essen-Schönebeck rangiert drei Platze hinter dem VfR.

VfR Warbeyen: Krüger – Hülsken, C. Rickes, Timmermann (51. Bruins), Giebels, Z. Rickes (75. Borgers), S. Schneider, Roemangoen, Bläss (46. A. Schneider), Kroon, Grabbe