1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Fußball: Bezirksligist Viktoria Goch bezwingt den SV Walbeck mit 4:1

Fußball : Viktoria Goch bleibt unter Daniel Beine in der Erfolgsspur

Der Bezirksligist besiegt den abstiegsgefährdeten SV Walbeck mit 4:1. Zwei Tore kurz nach der Pause bringen die Entscheidung.

Viktoria Goch bleibt im Jahr 2020 unbesiegt. Beim 4:1 (2:1)-Erfolg gegen den SV Walbeck tat sich der Fußball-Bezirksligist gegen den Drittletzten lediglich in Durchgang eins schwer. Mit einem Doppelschlag nach der Pause war die Partie dennoch frühzeitig zugunsten des Favoriten entschieden.

Spielertrainer Daniel Beine hatte seine Startelf auf drei Positionen verändert. Für Marius Alt, Michael Changezi und Jordi Barbara rückten Marvin Gisberts, Nils Konstanczak und der wieder genesene Daniel Vogel ins Team. „Mit den Umstellungen haben wir gezeigte Trainings- und Spielleistungen belohnt. Es freut mich, dass wir auch in der dritten Partie eine gute Teamleistung gezeigt haben“, sagte Beine.

Ein Fehlpass im Aufbau der Gäste spielte den Gochern früh in die Karten. Der umtriebige Marvin Gisberts nahm den Ball auf und leitete auf Malik Bongers weiter, der Gäste-Torhüter Manuel Prangs zum 1:0 überlupfte (8.). Fortan waren beide Teams auf schnelles Umschaltspiel bedacht. Direkt vor den Toren passierte allerdings wenig, bis die Gäste durch Hubertus Arians mit einem Abschluss ins kurze Eck ausglichen (33.). Allzu lange währte die Freude der Walbecker aber nicht. Nur fünf Minuten später gelang Jonathan Klingbeil mit einem Schuss, der abgefälscht wurde, die erneute Gocher Führung.

Die Viertelstunde nach dem Wechsel raubte den Walbeckern jede Hoffnung. Nach erneuter Balleroberung von Marvin Gisberts wurde Björn Gatermann im Strafraum zu Fall gebracht. Daniel Vogel stellte vom Elfmeterpunkt auf 3:1 (52.). Dem ließ Malik Bongers sieben Minuten später den Treffer zum 4:1-Endstand folgen. Sein Heber über den Torhüter landete zwar am Pfosten, der Nachschuss aber im Netz. Nachdem Walbecks Stan Hesen nach einer Rangelei in der 61. Minute des Feldes verwiesen worden war, brachte die Viktoria den 4:1-Erfolg in Überzahl ins Ziel und steht auf Tabellenplatz acht.

Viktoria Goch: ten Barge – Konstanczak, Ernesti, Kooijmans, Prause, Klingbeil, Vogel (75.Barbara), Amzai (75. Nafin), Gatermann, Gisberts (65. Changezi), Bongers (65. Alt).