Fußball-Bezirksliga: Viktoria Goch gegen TuB Bocholt

Fußball: Mit Respekt und ohne Furcht gegen den Spitzenreiter

In der Fußball-Bezirksliga empfängt Viktoria Goch Tabellenführer TuB Bocholt.

Fußball-Bezirksliga: Viktoria Goch – TuB Bocholt (So., 15.30 Uhr). Mit einem souveränen 4:1-Auswärtssieg gegen Geldern hat sich die Viktoria aus Goch zuletzt ins Tabellenmittelfeld katapultiert und steht aktuell mit sieben Punkten auf Platz acht. Mit acht Zählern mehr thront der TuB Bocholt auf dem ersten Rang der Bezirksliga Gruppe 5. Einzig gegen die DJK Twisteden ließ der Ligaprimus drei Punkte liegen. Ansonsten gab es Siege gegen Kleve II, Biemenhorst, Emmerich-Vrasselt, Kevelaer und Rindern. Nun gastiert er am Sonntag im Hubert-Houben-Stadion der Weberstädter.

„Ich gehe davon aus, dass Bocholt als Tabellenführer offensiv aufspielen wird. Das kommt uns zugute, da sich so Räume für uns öffnen“, ordnet Viktoria-Coach Jan Kilkens die bevorstehende Aufgabe ein. „Natürlich wird es ein schweres Spiel aber es ist noch früh in der Saison.“

  • Fußball : Zum Auftakt ein Härtetest – TuB Bocholt wartet

Tatsächlich lässt sich zu diesem Zeitpunkt noch keine eindeutige Aussage zum Leistungsstand der Bocholter treffen. Obgleich der 5:1-Sieg gegen die Schwanenstädter ohne Frage eindrucksvoll war und auch der momentan ärgste Verfolger Emmerich-Vrasselt auf Distanz gehalten werden konnte, stammen drei der insgesamt fünf TuB-Siege aus Partien gegen Aufsteiger.

„Nach solch einem Spiel kann man sehen, wo für uns die Reise hingeht“, sagt Kilkens. „Wir wollen guten Fußball spielen und schauen, was am Ende dabei herauskommt.“ In den Folgewochen warten dann mit Bocholt und Lowick zwei Aufsteiger auf die Rot-Schwarzen. Danach geht es im Niederrheinpokal auf Kreisebene zum B-Ligisten SG Keeken/Schanz.

Mehr von RP ONLINE