1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Fußball-Bezirksliga: SV Rindern besiegt GSV Moers

Fußball-Bezirksliga : SV Rindern verbessert sich auf den fünften Rang

Philipp Roosen erzielt beim 1:0 den entscheidenden Treffer für die Mannschaft von Trainer Christian Roeskens, die erneut mit guter Defensivarbeit überzeugt.

Der SV Rindern ist in der Fußball-Bezirksliga weiter auf dem Weg nach oben. Eine Woche nach 5:2-Erfolg beim SV Walbeck schaffte die Mannschaft von Trainer Christian Roeskens am Sonntag einen 1:0 (0:0)-Heimsieg gegen den GSV Moers und verdrängte den Kontrahenten dadurch vom fünften Tabellenplatz. Philipp Roosen, mit fünf Treffern der erfolgreichste Spieler des Teams, erzielte in der 58. Minute das Tor, das die Begegnung entschied. Nach einem abgefälschten Schuss von Marcel Reintjes stand der 20-Jährige genau richtig und traf per Drehschuss.

Trainer Christian Roeskens war im Anschluss in guter Stimmung. „Das war eine sehr spannende Partie. Beide Mannschaften haben sich heute alles abverlangt. Das Tempo war hoch, die Zweikämpfe intensiv. Nur die finalen Abschlüsse im Strafraum fehlten so ein bisschen“, sagte der Rinderner Coach. Die 1:0-Führung habe seine Mannschaft im Anschluss sehr gut verteidigt, stellte der Übungsleiter überaus zufrieden fest.

Nach wie vor auffällig ist die ausgezeichnete Defensivarbeit der Schwarz-Weißen. In neun Spielen musste die Mannschaft erst sieben Gegentreffer hinnehmen. Lediglich der Spitzenreiter SV Budberg weist mit erst vier Gegentoren in der Klasse eine bessere Bilanz auf.

  • „Xanten hat uns anfangs in den
    Fußball-Bezirksliga : Erfolgsserie des 1. FC Kleve II ist gerissen
  • Arminia-Coach Marcel Lemmen hatte Grund zum
    Fußball : Tabellenführer SV Sevelen stolpert beim Abstiegskandidaten
  • Niclas Hoppe (li.) jubelt nach seinem
    1. FC Mönchengladbach schlägt SC West : Neu-Trainer Houben startet mit Sieg

SV Rindern: Kaus – Kalkhitashvili (90.+5 Verfürth), Hildebrandt, Reintjes, E. Müller, Tissen (74. Cetiner), Ukaegbu, Dadiani (46. Schurr), Roosen (90.+1 L. Müller), Thurau (85. Zwartjes), Janßen.