1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Fußball-Bezirksliga Klever FC-Reserve empfängt Twisteden

Fußball : FC-Reserve kennt nur ein Ziel: Drei Punkte

Fußball-Bezirksliga, Gruppe 5: 1. FC Kleve II – DJK Twisteden (Sonntag, 15 Uhr).

Die Luft wird immer dünner rund um den Bresserberg, wenn man die aktuelle Lage der Reserve des 1. FC Kleve betrachtet. Aktuell stehen die Rot-Blauen auf dem letzten Tabellenplatz und müssen in den letzten vier Spielen so viele Punkte wie möglich sammeln, damit nicht am Ende der Abstieg in die Kreisliga A zu Buche steht.

Am Sonntag gastiert der Tabellen-13. DJK Twisteden in der Schwanenstadt. FC-Coach Lukas Nakielski kennt nur ein Ziel: „Es gelten absolut nur drei Punkte für uns. Das ist ein Heimspiel, das sollten wir gewinnen.“ Im Spiel beim SV Biemenhorst, dass die Rot-Blauen knapp mit 1:2 verloren hatten, sah Nakielski positive Ansätze: „Wir haben gut gegengehalten. Die Kontrolle gehabt, sind verdient in Führung gegangen und durch einen Elfmeter für die Platzherren hat sich das Blatt dann leider gewendet. Wir haben unglücklich verloren, aber da fragt am Ende niemand mehr nach.“ Gegen Twisteden erwartet der 29-Jährige eine ausgeglichene Angelegenheit: „Das wird sehr eng werden, da werden Nuancen entscheiden. Ich bin aber optimistisch, denn Twisteden gehört auch nicht zu den gefestigten Vereinen. Die brauchen auch noch den ein oder anderen Punkt, um die Klasse zu sichern. Fakt ist, wir wollen die Oberhand behalten und das alleine ist unsere Marschroute.“ Die DJK feierte am vergangenen Spieltag einen wichtigen 3:1-Erfolg gegen TSV Wachentdonk-Wankum. Personell gibt es bei der FC-Zweiten immer noch große Sorgen: Patrick Janssen fehlt wegen einer Gelbsperre, bei Otman Maehouat und Thomas Karcz sieht es mit einem Einsatz schlecht aus. Jan-Luca Geurtz und Jannis Altgen werden eher keine Option für den Klever Unterbau werden. Nakielksi hofft, dass zumindest Simon Schoofs und Ahmed Miri rechtzeitig einsatzfähig werden.