1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Fußball: A-Ligist SV Nütterden muss fünf Abgänge kompensieren

Viel Arbeit während der Corona-Pause : SV Nütterden muss fünf Abgänge kompensieren

Der Fußball-A-Ligist bastelt derzeit fleißig am Kader für die neue Saison. Einige Neuzugänge stehen schon auf der Liste. Der Verein setzt auch auf die eigene A-Jugend.

Nach einer guten Saison 2019/20 kam der SV Nütterden in der nach acht Spieltagen abgebrochenen Spielzeit 2020/21 in der Fußball-Kreisliga A Kleve/Geldern nur schwer in Tritt. Lediglich sieben Punkte konnte das Team von Trainer Joachim Böhmer in sieben Partien verbuchen. Und für die neue Saison mussten sich die Verantwortlichen dann auch noch im Bereich der Kaderplanung strecken. Gleich fünf Akteure verlassen das Team.

Angreifer Eric Müller wechselt zum Bezirksligisten SV Rindern. Marvin Lousee und Robert Lamers kehren zu ihrem Stammverein Siegfried Materborn zurück, Sebastian Lestang schließt sich dem SV Rindern II an. Und schließlich wird der SV Nütterden auch auf die Dienste von Mua Jean-Claude Kum verzichten müssen, dessen Ziel noch unbekannt ist. „Mit einer solchen Anzahl von Angängen habe ich wirklich nicht gerechnet. Gerade in der aktuellen Situation hat uns diese Fluktuation doch überrascht“, sagt Joachim Böhmer. Und so mussten sich die Verantwortlichen auf die Suche nach Ersatz begeben, und sie wurden fündig.

  • Hildigunnur Einarsdottir (Mitte) meldet sich nach
    Handball, Frauen-Bundesliga : Kaderplanung der Elfen ist abgeschlossen
  • Martina Spengler (l.) und Agnes Böhling
    Knäckebrot und Kräuterpaste : Wasserburg Rindern bietet Produkte im Hof-Automaten
  • Justin Steinkötter wechselte einst von Preußen
    Kaderplanung geht weiter : Borussias U23 verliert in Lippstadt und Steinkötter an Saarbrücken

Vom Liga-Rivalen SG Kessel/Ho-Ha wechseln Omuwire Henry Arighwrode und Ronald Nkah Anubondem zum Haferkamp. Aus der dritten Mannschaft des 1. FC Kleve kommt Dogan Oynak, mit dem Böhmer schon in der A-Jugend des FC in der Niederrhein-Liga zusammen-gearbeitet hat. Jannik Albrecht wird, nach einer längeren Pause, ebenfalls wieder zum Kader der ersten Mannschaft stoßen. Als bisher letzten Neuzugang vermeldet der SV Nütterden Dennis Wanders. Der mittlerweile 36-jährige Stürmer hatte es in den vergangenen Jahren ruhiger angehen lassen und konnte nun von Böhmer zu einer Reaktivierung überzeugt werden.

Zudem werden erneut einige A-Jugendliche mit in die Vorbereitung gehen. Dort wird sich dann zeigen müssen, ob sie schon das Potenzial für die A-Liga besitzen. „Ich denke, dass wir schon im Großen und Ganzen die Angänge weitgehend kompensiert haben. Obwohl es derzeit alles andere als leicht ist, Spieler zu einem Vereinswechsel zu bewegen“, sagt der Coach. Inwieweit sich die Neuzugänge integrieren können, wird die Vorbereitungszeit zeigen. Doch der SV Nütterden ist diesbezüglich optimistisch.