1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Fußball: A-Junioren des FC Kleve hilft Sieg gegen DJK Lowick nicht

Fußball-Niederrheinliga : A-Junioren des 1. FC Kleve steigen ab

Der Mannschaft hilft ein 3:1-Sieg gegen die DJK SF Lowick nicht mehr. C-Junioren des SV Straelen beenden die Saison nach 2:3-Niederlage auf Platz sechs.

Nun ist es besiegelt: Die A-Junioren des 1. FC Kleve werden in der nächsten Saison nicht in der Fußball-Niederrheinliga spielen. Zwar gewann das Team von Trainer Henrik Hommels seine Heimpartie gegen die DJK SF Lowick mit 3:1 (0:1). Doch da Hamborn 07 zwei Stunden später gegen den SC Croatia Mülheim mit 3:2 siegte, ist der Klever Abstieg besiegelt. Denn einen Spieltag vor Schluss trennen die Mannschaft vier Punkte von den Plätzen, die dazu berechtigen, an den Qualifikationsspielen für die kommende Saison in der Nieder­rheinliga teilzunehmen.

Beim Heimsieg gegen Lowick ließ der Klever Nachwuchs noch einmal seine zu selten ertragreich eingesetzte Qualität aufblitzen. Gegen den Tabellensiebten mussten die Rot-Blauen jedoch zunächst einen Rückstand (8.) verdauen. Nach dem Seitenwechsel schoss Diwan Duyar sein Team mit einem lupenreinen Hattrick (49., 72., 78.) zum Heimerfolg. „Natürlich trübt der Abstieg unseren Sieg. Nichtsdestotrotz haben wir komplett verdient gewonnen. Ich bin sehr stolz auf die Mannschaft und sehe eine riesengroße Weiterentwicklung“, sagte Trainer Henrik Hommels.

  • Ivan Sabanov gewann sein Einzel für
    Tennis-Niederrheinliga : Budbergs Herren weiter in der Erfolgsspur
  • Auch Landrätin Silke Gorißen war bei
    Bestes Wetter am Wochenende : Viele Besucher bei Kreis Klever Kultourtagen
  • Larisa Wiemann gewann ihr Einzel bei
    Tennis-Verbandsliga : Damen des TC Issum verlieren zum Auftakt

Die U-17-Juniorinnen des VfR Warbeyen vergaben indes den ersten Matchball zur Meisterschaft in der Niederrheinliga. Der bis dahin ungeschlagene Spitzenreiter verlor bei der U 16 des MSV Duisburg mit 0:1 (0:0). Zum ersten Mal blieb das Team von Coach Florian Bahl dabei auch ohne eigenen Treffer. „Leider haben wir nicht die Leistung abgerufen, zu der wir normalerweise in der Lage sind. Der MSV hat einen Konter richtig gut ausgespielt. Danach war es schwierig für uns. Am Ende haben wir verdient keine Punkte geholt“, sagte Bahl. Der Siegtreffer des MSV fiel in der 56. Minute.

Nach der 0:3 (0:1)-Niederlage beim Tabellenzweiten FSV Duisburg steht für die C-Junioren des 1. FC Kleve fest, dass sie die Saison auf Rang fünf beenden werden und in die Qualifikation müssen. An einem, so FC-Coach Detlev Remmers, „gebrauchten Tag“ trafen die Duisburger in der 8., 45. und 61. Minute. „Bei uns lief nicht viel zusammen. Nach dem dritten Tor war die Messe gelesen. Aber das soll unsere Leistung in dieser Saison nicht schmälern. Wir sind sehr zufrieden“, so Remmers, dessen Team die Saison am kommenden Samstag, 15 Uhr, mit einem Heimspiel gegen ETB SW Essen beendet.

Für die C-Junioren des SV Straelen war die 2:3 (1:1)-Niederlage beim VfL Rhede bereits der letzte Auftritt in dieser Spielzeit. Der SVS beendet die Saison auf Platz sechs. Der Straelener Nachwuchs glich durch Tore von Noah Schäperstöns (21., 64.) zweimal einen Rückstand (20., 44.) aus. Das späte Rheder Siegtor in der zweiten Minute der Nachspielzeit sei, so SVS-Trainer Benjamin Reetz, aus dem Nichts gefallen. „Wir haben dominiert und viele Chancen ausgelassen“, so Reetz.