Frauen-Fußball Verbandsliga VfR Warbeyen

Frauenfußball : VfR Warbeyen feiert Remis nach Aufholjagd

Zur Pause sprach nur wenig für die Frauen des VfR Warbeyen, die mit 0:2-Toren hinten lagen.

Frauen-Fußball-Niederrheinliga: SV Eintracht Solingen – VfR Warbeyen 2:2 (2:0). Zur Halbzeit 0:2 in Rückstand und mit Shirin Timmermann die Spielführerin und beste Torschützin verloren sowie vor dem gegnerischen Gehäuse zu fahrlässig. „Es war in der Halbzeit viel Aufbauarbeit nötig“, gestand VfR-Trainer Detlef Janssen. Doch dann die Wiederauferstehung: Binnen sechs Minuten egalisierten Zara Rickes (70.) und Nadine Haan (76.) zum 2:2-Endstand und bescherten dem VfR den als Zielsetzung ausgegebenen Punkt. „Ich muss der Mannschaft ein Kompliment aussprechen, wie sie sich zurück in die Partie gekämpft hat. Am Ende war es ein verdientes Remis“, so Janssen weiter. Der Aufsteiger aus Warbeyen begann selbstbewusst und spielte sich eine Reihe bester Chancen heraus, vergab diese aber teilweise kläglich. So schob Julia Hülsken den Ball in der Frühphase der Partie bereits neben den leeren Solinger Kasten. Eiskalt hingegen die Gastgeber: Nach einer Standardsituation traf Britta Gahr zum 1:0 (15.). Eine weitere Hiobsbotschaft folgte dann nach einer halben Stunde, als Shirin Timmermann schwer verletzt mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht wurde. Zudem erhöhte Solingen auf 2:0 (38.).

Nach der Pause legte der VfR ein furioses Comeback hin: Zunächst verkürzte Zara Rickes auf 1:2, ehe die eingewechselte Nadine Haan mit dem zweiten schön herausgespielten Angriff binnen weniger Minuten den Ausgleich markierte. „Sicherlich hätten sowohl wir als auch Solingen noch das 3:2 erzielen können“, meinte Janssen – wohlwissend, dass seine Elf mit dem 2:2 unter schwierigen Bedingungen bereits einen regelrechten Kraftakt hingelegt hatte. Der VfR beendet den Spieltag nach diesem Remis als Tabellenachter.

VfR Warbeyen: Krüger – Winnen-Nellessen, Hülsken, J. Koenen (56. Haan), C. Rickes, Timmermann (29. Fieker/87. Ruppin), Giebels, Z. Rickes, Bläss, Bartlett, Grabbe.